Hyaluron oder Botox?

Hyaluron oder Botox

Hyaluron oder Botox – was ist besser?

„Alter ist irrelevant, es sei denn, du bist eine Flasche Wein“, soll Joan Collins einmal gesagt haben. Da ist sicher was Wahres dran. Mit dem Alter kommt die Erfahrung, die wir alle sehr wertschätzen, aber leider auch das eine oder andere Fältchen.

Es gibt ja auch die schönen, sympathisch wirkenden kleinen Fältchen, die manche von uns noch einmal besonders attraktiv machen. Aber leider sind es eben auch die tiefen Furchen auf der Stirn, die niemand von uns gerne hat.

Lange galt eine Behandlung mit Botox als das absolute Nonplusultra, um lästige Fältchen wieder loszuwerden. Doch zunehmend setzen mehr plastische Chirurgen und Dermatologen auf die Anwendung von Hyaluronsäure.

Hier gehe ich der Frage nach, welche Substanz sich für welches Einsatzgebiet am besten eignet. Dazu spreche ich über die verschiedenen Methoden und darüber, was es im Einzelnen für dich zu beachten gilt, und welche guten Alternativen zu Botox und Hyaluronsäure es gibt.

 

Hyaluron oder Botox – was ist der Unterschied?

1) Unterschiedliche Wirkung

Hyaluron vs Botox Wirkung

Bei den beiden Substanzen gibt es sowohl in der Zusammensetzung als auch in der Wirkung große Unterschiede.

„Botulinumtoxin“ (kurz: Botox) führt dazu, dass die Muskulatur und die Nerven gelähmt werden, während „Hyaluronsäure“ eine körpereigene Substanz ist, die Wasser bindet, körpereigenes Kollagen fördert und deiner Haut so neue Fülle gibt.

Beide Substanzen haben ihre Vor- und Nachteile. Deshalb solltest du dir im Vorfeld genau überlegen, welche Art von Falten mit welchem Wirkstoff am besten zu behandeln ist.

 

2) Unterschiede in der Behandlung

Die Unterschiede in der Wirkung haben natürlich auch Unterschiede in der Behandlung zur Folge. Stören dich zum Beispiel Fältchen, die durch Mimik entstehen, wie Krähenfüße oder die angesprochenen Stirnfalten, so ist Botox besonders gut geeignet.

Denn durch den gezielten Einsatz von Botox kannst du deine Mimik abschwächen. So gelingt es dir, die muskelentspannende Wirkung von Botox für dich und deine Gesichtshaut zu nutzen.

Ist dein Problem hingegen in erster Linie dadurch begründet, dass deine Haut altersbedingt an Volumen verliert, hilft dir Hyaluronsäure am besten. Altersbedingter Volumenverlust, wie z.B. in den Mundwinkeln, ist dabei völlig normal und Teil des üblichen Alterungsprozesses.

Hyaluronsäure verringert im Gegensatz zu Botox nicht deine Muskelaktivität, sondern ist so eine Art gelartiges Füllmaterial, das deine Haut von innen aufpolstert. Ein zusätzlicher, schöner Effekt ist, dass langfristig Feuchtigkeit gebunden wird.

Hyaluron wird nicht nur regelmäßig bei statischen Fältchen, sondern auch bei einer Vergrößerung des Lippenvolumens, großvolumigeren Gesichtsmodellierungen (Jochbein-, Wangen- oder Kinnaufbau) sowie Nasenkorrekturen eingesetzt.

 

3) Welches Ergebnis kann ich wann erwarten?

Hyaluron oder Botox effektiv

Das Schöne bei einer Behandlung mit Hyaluron ist, dass der Volumeneffekt sofort sichtbar ist. Nach einer Behandlung dauert es dann in etwa zwischen drei und zwölf Monaten, bis das Hyalurongel abgebaut wird.

Es kommt hier auch darauf an, wo gespritzt wurde. An der Lippe wird Hyaluron in der Regel schneller abgebaut, denn hier verlaufen viele kleine Gefäße. Wenn du aber zum Beispiel deine Wangen mit Hyaluronsäure aufbaust, hält der Effekt bis zu acht Monate an.

Bitte achte darauf, dass du eine solche Unterspritzung nur von geschultem und erfahrenem (!) Fachpersonal – Ärzten und gegebenenfalls Heilpraktikern – durchführen lässt. Nur sie dürfen es, auch zu deiner eigenen Sicherheit.

Im Gegensatz zu Hyaluron hält die Wirkung von Botox in etwa drei bis vier Monate an. Sobald deine Muskulatur an den vorgesehenen Stellen gelähmt ist, fallen die typischen Mimik-Bewegungen weg und es können keine Fältchen mehr entstehen.

Wenn du ein besonders harmonisches Ergebnis erzielen möchtest, kannst du natürlich auch beide Behandlungsmethoden kombinieren. Das kann ich für ein möglichst gleichmäßiges Ergebnis dann empfehlen, wenn Fältchen unterschiedliche Ursachen haben.

Wenn du zum Beispiel eine tiefe Zornesfalte hast, kommt Botox zur Anwendung. Besteht diese Falte allerdings schon länger, kannst du sie für ein besseres Ergebnis auch mit etwas Hyaluronsäure auffüllen und sie so durch Kombination der beiden Substanzen sichtbar reduzieren.

Als grobe Faustregel kannst du dir also merken: Botox wird vor allem bei Mimikfalten und im oberen Gesichtsdrittel verwendet. Unterhalb dieses Bereichs bist du mit Hyaluronsäure meist besser aufgehoben.

Was sollte ich vor und nach der Behandlung beachten?

  • Zunächst einmal solltest du immer (!) vorher schon ausführlich einen Arzt konsultieren. Es gibt z.B. Erkrankungen, bei denen beide Methoden für dich nicht in Frage kommen. Auch bei einer bestehenden Schwangerschaft darfst du beides nicht machen lassen.
  • Grundsätzlich muss man für den Einsatz beider Methoden mindestens 18 Jahre alt sein, was ich auch gut finde. So kann man ein wenig dem Trend entgegenwirken, dass immer jüngere Frauen sich vorbeugend behandeln lassen.
  • Hast du eine Behandlung durchführen lassen, solltest du es zunächst einmal etwas ruhiger angehen lassen und z.B. keinen Sport machen oder etwa tanzen gehen.

 

 

4) Unterschiede im Preis

Botox-Behandlungen werden grundsätzlich in Einheiten (abgekürzt: i.E.) berechnet, während Hyaluron in Ampullen oder in Millilitern (ml) verkauft werden. Tendenziell ist Botox – in Abhängigkeit der Menge – etwas günstiger als Hyaluron.

Bei Hyaluron ist es so, dass die hochwertigen Produkte deutlich mehr kosten als diejenigen, die z.B. nicht ausführlich in einer Studie getestet wurden. In Abhängigkeit der Menge (unter 0,5 Millilitern) kostet ein hochwertiges Produkt – zu dem ich immer raten würde – ab etwa 200 Euro aufwärts.

Bei einer Lippenunterspritzung kommen zum Beispiel bei einer relativ geringen Dosierung in etwa 0,5 Milliliter zum Einsatz, die dann so um die 300 Euro kosten.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Meine Buchempfehlung: The Glow - Naturkosmetik selber machen Meine Buchempfehlung: The Glow - Naturkosmetik selber machen 91 Bewertungen 16,99 EUR

 

Welche Risiken bestehen bei Faltenunterspritzung?

Hyaluron oder Botox Risiken

Bevor du dich für eine solche Behandlung entscheidest und auf die – unbestreitbaren Vorteile – hoffst, solltest du dir aber auch darüber im Klaren sein, dass es, wie bei jeder anderen Behandlung auch, Risiken und mögliche Nachteile gibt.

Dieser Risiken solltest du dir bewusst sein, bevor du dich für eine solche Behandlung entscheidest.

 

1) Qualität von Botox/Hyaluronsäure

Ich habe schon angesprochen, dass die hochwertige Qualität der Präparate besonders wichtig ist. Bei den 120 Herstellern, die Hyaluron in Spritzenform in Deutschland anbieten, gibt es natürlich Schwankungen in der angebotenen Qualität.

So lege bitte besonderen Wert auf die Wahl des richtigen Filler-Materials. So kannst du neben dem Lesen der Packungsbeilage oder dem Gespräch mit deinem Arzt auch beim Hersteller Nachfragen stellen, wenn dir etwas unklar ist.

 

2) Behandlungsfehler

Hyaluron oder Botox Behandlungsfehler

Die Spritze kann unbeabsichtigt einen Gesichtsnerv oder ein Blutgefäß treffen und zu Blutergüssen oder teilweisen Lähmungen führen. Das Risiko, ein Blutgefäß zu erwischen, ist dort größer, wo Blutgefäße sehr oberflächlich verlaufen.

Vereinzelt können an Einstichstellen kleine Blutergüsse auftreten, die jedoch nach wenigen Tagen wieder vollständig verschwinden. Dies liegt daran, dass kleinste Gefäße im Gewebe, die der Behandler nicht erkennen kann, durch die Kanüle verletzt werden.

Kommt flüssige Hyaluronsäure in die Arterie, kann es zum Hautinfarkt führen. Wird durch deinen Arzt etwa zu viel des Präparats gespritzt, kann sich die Substanz in den tieferen Hautstrukturen verhärten.

Vor allem bei Billiganbietern ist die Gefahr von unerwünschten Risiken und Nebenwirkungen hoch. Spritzen dürfen nämlich alle Ärzte und viele Heilpraktiker unabhängig davon, wie viel Erfahrung sie mit dem Thema haben.

Infektionen können immer auftreten, wenn nicht sauber gearbeitet wird und das Behandlungsareal nicht ausreichend desinfiziert wurde. Das Risiko kann insbesondere durch saubere Technik (Desinfektionsspray) minimiert werden, was bei einem Fachmann eigentlich zum absoluten Standard gehören sollte.

 

3) Unverträglichkeiten

Die meisten von uns zeigen gegenüber bestimmten Stoffen allergische Reaktionen. Auch bei den Filler-Präparaten können so je nach verwendetem Material Allergien auftreten. So ist es bei manchen Substanzen sogar ein Allergietest vorgeschrieben.

Da es sich bei der Unterspritzung um einen Eingriff handelt, bei dem kleinste Verletzungen entstehen und Material in das Gewebe eingebracht wird, reagiert das Immunsystem häufig mit der klassischen Immunabwehr.

Histamin wird ausgeschüttet, Gefäße weiten sich und Gefäßwände werden durchlässig. Dies zeigt sich dann in Form von Schwellungen und Rötungen, die jedoch in aller Regel innerhalb weniger Tage wieder abklingen.

 

Gibt es gute Alternativen zur Faltenunterspritzung?

Alternativen zu Hyaluron und Botox

Neuere Forschung innerhalb der Kosmetikindustrie führt häufig zu wirkungsvolleren Produkten in Form hochwertiger Wirkstoffkosmetik.

So kannst du Hyaluronsäure mittlerweile auch örtlich als Salbe oder Creme auf deine Haut aufbringen und so sichtbare Anti-Aging-Effekte erzielen.

Du kannst die Säure aber nicht nur als Serum auf deine Haut auftragen und einmassieren, sondern auch in Kapselform einnehmen. Auch so kann es gegen Gesichtsfalten, Mundfalten oder Fältchen im Augenbereich wahre Wunder wirken.

Denn auch wenn der Wirkstoff nur äußerlich aufgetragen wird, zeigt er seine Wirkung. Er dringt zwar so nicht bis in die tieferen Hautschichten vor, polstert aber mit seinem eigenen Volumen und der Feuchtigkeit, die er bindet, die Hornschicht auf.

Dafür musst du es täglich auftragen. Dabei gilt: Je höher der Gehalt an Hyaluronsäure, umso stärker die Wirkung. Die Struktur dieser Substanz wird heute in immer kleinere Fragmente aufgeteilt, die von deiner Haut besser aufgenommen werden.

Bei regelmäßiger Anwendung erscheint deine Haut so auch insgesamt einfach voller und jünger. Und wirkt dabei ganz natürlich, ohne Nebenwirkungen und Einstiche.

Deshalb stellen Hyaluronsäure-Präparate eine wirksame und hautschonende Alternative zu Faltenunterspritzungen dar.

Da du dich nun sicherlich fragst, welche Hyaluron-Produkte für dich in Frage kommen, gebe ich dir zum Abschluss noch zwei Produktempfehlungen mit auf den Weg.

 

Meine Produktempfehlung #1: Hyaluron-Gel

Hyalurongel oder Botox

Tipp #1: Vitavelle Hyalurongel

Das vegane Hyaluronsäure-Gel mit Aloe Vera von Vitavelle aus Deutschland ist für eine maximale Wirkung hochkonzentriert und kommt in der Herstellung und Testung ohne Tierversuche, Parabene, Parfüme und Mineralöle aus.

Das Hautgel mit Anti-Aging-Effekt fördert aktiv deine Zellregeneration und steigert deine Hautelastizität. Kleinere Fältchen und Linien erscheinen deutlich geglättet. Durch die hohe Konzentration reicht es auch aus, wenn du nur eine kleine Menge des Gels aufträgst.

Das vollständig vegane Gel enthält neben der Hyaluronsäure zusätzlich auch Aloe Vera. So wirkt es in den unterschiedlichen Schichten deiner Haut nicht nur feuchtigkeitsbindend und hautstraffend, sondern auch beruhigend.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Produktempfehlung #1: Hyaluron-Gel mit Aloe Vera Produktempfehlung #1: Hyaluron-Gel mit Aloe Vera 17 Bewertungen 19,95 EUR

 

Meine Produktempfehlung #2: Hyaluron-Kapseln

Hyaluronkapseln vs. Botox

Tipp #2: Nature Love Hyaluronkapseln

Du musst Hyaluronsäure aber nicht unbedingt auf deine Haut auftragen, du kannst dich auch für die Einnahme von Kapseln entscheiden, wenn das eher etwas für dich ist. Dann schau dir mal die hochdosierten Hyaluronsäure-Kapseln von Nature Love an.

Das in Deutschland hergestellte Produkt bietet dir 400mg reine Hyaluronsäure je Kapsel in Premiumqualität. Es ist dabei rein pflanzlich und somit auch für die vegane Ernährung geeignet, wobei eine Packung mit 90 Kapseln für drei Monate reicht.

Der Vergleichssieger im Hyaluronsäure-Kapsel-Test 2018 und 2019 ist zudem frei von Lebensmittel-Zusatzstoffen, Aromen, Farbstoffen und Konservierungsstoffen sowie auch – glücklicherweise für mich – laktose- und glutenfrei.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Produktempfehlung #2: Hyaluron-Kapseln Produktempfehlung #2: Hyaluron-Kapseln 543 Bewertungen 19,95 EUR

 

Hyaluron oder Botox – was ist denn nun besser?

Leider geht der Trend heutzutage immer mehr zu Schönheits-OPs, und das auch schon in frühen Jahren. Das Ganze ist allerdings – wie eigentlich alle Eingriffe – nicht ganz risikofrei, und dessen solltest du dir stets bewusst sein.

Vor allem in jüngeren Jahren muss man als Frau einfach nicht unbedingt wegen jeder „Kleinigkeit“ zum Arzt gehen. Stattdessen sollte mal lieber versuchen, natürlich zu bleiben und mit sich zufrieden zu sein – wie auch im höheren Alter. ☺

Bevor du dich also unters Messer legst, versuche lieber, etwas Stress zu vermeiden, gesünder zu leben und dich mit Hyaluron-Gel oder -Kapseln zu behelfen. Sie können dir, wie ich oben beschrieben habe, bei kleineren Fältchen sehr gut helfen.

 

Wichtig dabei sind Geduld und kontinuierliche Anwendung. Dafür wirst du im Erfolgsfall mit nachhaltigen Anti-Aging-Effekten belohnt, die du auf eine natürliche Art und Weise erreichst.

Und was ist für dich besser: Hyaluron oder Botox?


Welches Antifalten-Mittel kommt für dich am ehesten in Frage?

Ergebnisse anschauen


Meine Produkt-Tipps zum Nachschauen:


 

Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *