Wärmflasche oder Heizkissen?

Wärmflasche oder Heizkissen

Wärmflasche oder Heizkissen – was ist besser?

Stell dir vor, du kommst an einem kühlen Winterabend und nach einem langen Tag nach Hause. Der Heimweg von der Arbeit war lang, vielleicht bist du sogar mit dem Fahrrad unterwegs gewesen. Entsprechend kalt und frostig ist dir zumute.

Der kalte Fahrtwind, vielleicht noch mit einer Portion Regen oder sogar Schnee verbunden, da kriegt man schnell eine rote Nase. 🙂 Und während sich in deinem Kopf die Bilder heißer Schokolade überschlagen, schließt du deine Wohnungstüre auf.

Was kannst du tun, um dich schnell wieder auf eine angenehme Temperatur zu bringen? Was auch immer es ist, es sollte möglichst schnell gehen und wohlige Wärme verbreiten. Um die Frage zu beantworten, habe ich mir Wärmflaschen und Heizkissen angeschaut und miteinander verglichen.


Anzeige

Zunächst einmal erfüllen nämlich beide ihren Zweck und schenken dir an kalten Tagen die Wärme, die dir in dem Moment fehlt. Es gibt aber bei näherer Betrachtung doch einige Unterschiede in der Funktionalität der beiden Produkte.

Damit wir uns langsam unserem Thema nähern, schauen wir uns erst mal gemeinsam die grundlegenden Unterschiede der Produkte an. Anschließend gehe ich auf die häufigsten Anwendungen ein und zeige dir zum Schluss noch ein ganz besonderes Produkt.


 

Inhalt meines Wärmemacher-Vergleichs:

 


Aktuelle Top 3 Bestseller bei Wärmflaschen:


 

Wärmflasche vs. Heizkissen – was ist der Unterschied?

Wärmflasche oder Heizkissen

Zunächst einmal der offensichtlichste Unterschied: das Material. Eine moderne Wärmflasche wird heute in den allermeisten Fällen aus einem Gummi hergestellt, während das Heizkissen (oder die Heizdecke) aus einem flexiblen, textilen Material besteht.

Was das Material angeht, so ist das erst mal eine reine Geschmackssache, welches sich für dich persönlich angenehmer anfühlt. Denn du sollst das Aufwärmen ja auch genießen können und es als angenehm empfinden. Da gehört die Haptik einfach dazu.

Aber ganz so einfach ist die Entscheidung dann auch nicht, denn außer dem Unterschied im verwendeten Material ist auch die jeweilige Handhabung komplett anders. Denn damit das Heizkissen dir überhaupt Wärme spenden kann, braucht es Strom.

Das heißt, dass dir bei einem Heizkissen auch im laufenden Betrieb Kosten entstehen. Allerdings hat das Heizkissen gegenüber der Wärmflasche auch einen großen Vorteil.

Durch die Stromzufuhr und die jeweilige Konzeption des Heizkissens kannst du die Wärmestufen individuell selbst regulieren und sie auf deine ganz eigenen Bedürfnisse und deine Wohlfühltemperatur einstellen. Das hat natürlich was!


Anzeige

Mit diesem Vorteil kann die Wärmeflasche leider nicht dienen. Bei ihr entstehen im „Betrieb“ zwar keine Kosten, allerdings lässt sich die Intensität der Wärme nicht so leicht oder nur mit ein wenig Trickserei regulieren.

Wenn du eine Wärmflasche benutzt, musst du das Wasser zunächst erhitzen und die Wärmflasche befüllen. Je nach Wassertemperatur kann es passieren, dass die Wärmflasche zunächst relativ heiß ist und erst nach kurzer Zeit die ideale Wärme ausstrahlt.

Auf der anderen Seite hat es schon was für sich, wenn du dich mit einer schön gestalteten und gut geformten Wärmflasche ins Bett legen kannst. Die Wärmflasche hat so auf jeden Fall einen viel größeren Kuschelfaktor als ein Heizkissen.

Ein schönes Beispiel dafür ist die toll gestaltete Fashy-Wärmflasche, die mit einer sehr guten Verarbeitung und einer schönen Stickerei im südamerikanischen Style daherkommt. Aber sie wärmt natürlich auch sehr gut. 🙂

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Mein Wohlfühl-Tipp: Fashy Wärmflasche im Peru-Design Mein Wohlfühl-Tipp: Fashy Wärmflasche im Peru-Design 51 Bewertungen 9,45 EUR

Wärmflaschen gibt es in verschiedenen Größen und so kannst du sie dort an deinem Körper einsetzen, wo du es gerade angenehm warm haben möchtest. Das ist natürlich bei einem Heizkissen nicht ausgeschlossen, aber es kann punktuell doch keine ganz so gute Wärmeentwicklung gewährleisten.

Wenn wir uns die Anschaffungskosten anschauen, dann kannst du die Wärmflasche in der Regel deutlich günstiger bekommen. Durch ihre einfache Herstellungsweise ist sie einfach preiswerter als ein aufwendiger produziertes Heizkissen.

 

 

Wärmflasche oder Heizkissen – was hilft besser bei Verspannungen?

Wärmflasche vs. Heizkissen Verspannungen

Die Ursachen für Verspannungen sind heute vielfältig. Zu wenig Bewegung, zu viel Stress auf der Arbeit oder eine ungesunde Körperhaltung können solche Ursachen sein. Da ist es schön, wenn du Verspannungen mit wohliger Wärme abhelfen kannst.

Wenn du also nach einem stressigen Tag im Büro nach Hause kommst und, z.B. im Nackenbereich, stark verspannt bist, kannst du dich bequem auf dein Heizkissen legen, das mit seiner gleichmäßigen Wärmeverteilung auch auf größeren Körperflächen bestens zurecht kommt.

Du kannst dich zum Beispiel mit einer heißen Tasse Tee aufs Bett legen oder nur den Kopfbereich des Lattenrostes hochklappen, ein gutes Buch aufschlagen und das Heizkissen einfach seine Arbeit tun lassen.

Dazu eignet sich wunderbar das Wohlfühl-Heizkissen von Bosch, das praktischerweise über eine Schnellaufheizung für eine besonders schnelle Wärmezufuhr verfügt. Darüber hinaus kannst du die Wärme über einen Regler individuell in drei Stufen einstellen.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Mein Heizkissen-Tipp: Bosch RelaxxTherm Mein Heizkissen-Tipp: Bosch RelaxxTherm 527 Bewertungen 25,49 EUR

In puncto Sicherheit finde ich gut, dass das hochwertige Heizkissen von Bosch über eine automatische Abschaltung verfügt. Wenn du also ob der schönen und angenehmen Wärme einschläfst, kann dir nichts passieren. 🙂

Wenn bei dir vor allem kleinere Bereiche von Verspannungen betroffen sind, ist die Wärmflasche häufig die bessere Wahl für dich. Achte bitte darauf, dass du eine gleich bleibende Temperatur auf den verspannten Bereich gibst. Das ist sehr wichtig!

Die punktgenaue Wärmezufuhr ist bei der Wärmflasche also besser möglich, obwohl du die gleichmäßige Temperaturverteilung über die verspannten Bereiche deines Körpers mit einem Heizkissen sicher etwas besser steuern kannst.

Mittlerweile gibt es sogar Wärmflaschen, die extra für den Nackenbereich konzipiert sind. Wenn du also eher der Typ für eine Wärmflasche bist und häufig mit Nackenverspannungen zu tun hast, dann schau dir mal diese Nackenwärmflasche an.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Mein Tipp für mehr Nackenwärme: Fleece-Wärmflasche Mein Tipp für mehr Nackenwärme: Fleece-Wärmflasche 12 Bewertungen 21,91 EUR

Sie verfügt über eine angenehme, angepasste Form und einen super weichen Fleece-Bezug, den du abnehmen und waschen kannst. Die Verarbeitung ist exzellent und wenn du nicht so auf rosa stehst, kannst du die Nackenwärmflasche auch in rot bekommen. 🙂


 

Wärmflasche oder Heizkissen – was ist besser bei einer Blasenentzündung?

Wärmflasche Blasenentzündung

Eine Blasenentzündung ist unschön und kann sehr schmerzhaft sein. Da solltest du nicht nur viel trinken, um das regelmäßige Durchspülen der Harnwege zu gewährleisten, sondern kannst die Heilung auch durch eine wohltuende Wärmezufuhr unterstützen.

Die Wärmezufuhr kann das Heizkissen im Grunde genauso gut erledigen wie die Wärmflasche, wobei du letztere einfach besser punktuell einsetzen kannst. Das schöne an der Wärmflasche von Fashy ist auch, dass sie dir durch ihren abnehmbaren Bezug eine sehr hygienische Nutzung ermöglicht.

Sie hat außerdem einen großen Einfülltrichter, der dir die sichere Befüllung deiner Wärmflasche ermöglicht. Bitte achte hier darauf, dass die Wärmflasche am Anfang nicht zu heiß ist, damit deine Hautoberfläche nicht zu warm wird.

Darauf solltest du aber auch achten, wenn du dich für die Nutzung eines Heizkissens entscheidest. Wir empfehlen deshalb, am Anfang lieber etwas weniger Wärme drauf zu geben. Steigern kann man sich immer noch. 😉

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Mein Wohlfühl-Tipp: Fashy Wärmflasche im Peru-Design Mein Wohlfühl-Tipp: Fashy Wärmflasche im Peru-Design 51 Bewertungen 9,45 EUR

 

Was ist denn nun besser – Wärmflasche oder Heizkissen?

Wärmemacher kuschelig

Wie du gesehen hast, ist im Grunde für jeden Typen etwas dabei. Die Wärmflasche ist ein traditionelles Hausmittel, das sich schon über viele Jahre sehr bewährt hat. Und durch ihre unkomplizierte Herstellung kannst du sie schon zu einem geringen Preis haben.

Dazu verleihen dir die meistens sehr kuscheligen und weichen Bezüge ein sehr wohliges Gefühl. Gerade für Kinder gibt es die Bezüge von Wärmflaschen auch mit ganz verschiedenen und lustigen Motiven. Da wird eine Wärmflasche mal schnell zum Kuschelfreund. 🙂

Neben der Optik ist die Wärmflasche sehr handlich und kann überall eingesetzt werden. Durch den breit angelegten Trichter steht auch einer sicheren Befüllung nichts im Wege. Eine exakte Wärmestufe kann aber leider nicht eingestellt werden.

Sollten dir die Einstellmöglichkeiten wichtig sein, dann wäre ein Heizkissen für dich definitiv die bessere Wahl. Auch muss ein Heizkissen nicht unhandlich sein. Gerade das Nacken- und Schulterheizkissen von Hydas ist sehr beliebt unter Nutzern, die viel auf Reisen sind.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Praktisch auf Reisen: Schulterheizkissen von Hydas Praktisch auf Reisen: Schulterheizkissen von Hydas 405 Bewertungen 39,99 EUR

Du kannst es bequem überall hin mitnehmen und einsetzen, so zum Beispiel im Zug, im Flugzeug oder im Hotel. Besonders auffällig ist das weiche und kuschelige Material, das für ein besonderes Wohlbefinden in der Anwendung sorgt.

Es hat eine optimale Passform und wird einfach durch einen Magnetverschluss befestigt, sodass es während der Anwendung nicht verrutschen kann. Bedienteil und Kabel lassen sich leicht entfernen, damit du den Rest des Heizkissens waschen (30°C) kannst.

Heizkissen insgesamt haben durch die individuelle Einstellung der Wärmezufuhr den Vorteil, dass du selber entscheiden kannst, welche Temperatur dir gerade passt. Es wird bequem über ein Stromkabel versorgt und garantiert dir eine gleichbleibende Wärme.

Festzuhalten ist: Beide Wohlfühl-Artikel haben ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile. Stell dir also vorher immer die Frage, welcher Einsatzbereich und welcher Grad an Komfort es bei der Anwendung für dich sein sollen.

Und was ist aus deiner Sicht besser – Wärmflasche oder Heizkissen?


Welcher Wärmemacher kommt für dich am ehesten in Frage?

Ergebnisse anschauen

Wohlbefinden durch Wärmemassage

Mit dem Stichwort „Komfort“ habe ich, wie versprochen, zum Schluss meines Beitrages noch einen besonderen Tipp. Wenn du häufiger Probleme im Nackenbereich hast und dir etwas Tolles gönnen möchtest, wirf mal einen Blick auf das Naipo Massagegerät.

Mit dem Gerät gönnst du dir nicht nur eine extra Portion Wärme, sondern kannst dich durch die acht verschiedenen Massageknöpfe auch gleich noch ganz sanft massieren lassen. Dabei kannst du die Intensität jeweils selbst individuell einstellen.

Die Verarbeitung ist sehr hochwertig und neben dem normalen Netzstecker kannst du den Naipo über den Zigarettenanzünder auch im Auto verwenden. So wird für den Beifahrer schon die Fahrt in den Urlaub zur reinen Entspannung. 🙂

 

Aktuelle Top 3 Bestseller bei Wärmflaschen:


Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *