Grippostad C oder Aspirin Complex

Grippostad C oder Aspirin Complex – was ist besser?

In diesem Beitrag vergleichen wir die beiden beliebtesten Kombipräparate gegen Erkältung: Grippostad C und Aspirin Complex. Wir hoffen, der Vergleich wird für dich nützlich sein und freuen uns über dein Feedback!


Anzeige

 

Zusammenfassung des Kombipräparaten-Vergleichs

Eine ordentliche Erkältung ist keine schöne Angelegenheit. Wer wie ich häufiger noch zusätzlich mit Kopfschmerzen zu tun hat, kann ein Lied davon singen. Wenn sich erste Symptome einer starken Erkältung zeigen, sind guter Rat und das richtige Gegenmittel gefragt.

Auf dem Markt ist eine unübersichtliche Vielfalt an Präparaten erhältlich. Mit Grippostad C und Aspirin Complex gehen wir heute auf die beiden beliebtesten Kombipräparate ein und vergleichen beide ausführlich. Dabei lassen wir unsere persönlichen Erfahrungen einfließen.

Unser Ergebnis lautet, dass es auf den Einzelfall ankommt und Du unbedingt darauf achten solltest, welche Inhaltsstoffe Du evtl. nicht verträgst. Dazu haben wir am Ende des Kombipräparate-Vergleichs neben „FAQ“ auch ein entsprechendes Fazit eingefügt.


Anzeige

 

Anwendungsbereich der Kombipräparate

Grippostad C vs. Aspirin Complex

Eine richtige Erkältung bedeutet, dass sich Erkältungsviren in Nasenschleimhäuten, Nasennebenhöhlen, aber auch im Hals und Rachen sowie den Bronchien festsetzen können. Entzündungen als Abwehrreaktion des Körpers sind die Folge.

Eine laufende Nase, die vom Putzen rot wird, und Kopfschmerzen stellen sich ein. Druckgefühle auf Grund angegriffener Nasennebenhöhlen sind ebenso Symptome wie starke bis sehr starke Halsschmerzen. Gliederschmerzen und Fieber kommen häufig noch dazu.

Für mich gibt es in so einer Situation nichts wichtigeres, als diese Symptome ebenso wie die ursächlichen Viren so schnell wie möglich loszuwerden. Dabei sind Kombipräparate gefragt, wobei ich Grippostad C und Aspirin Complex ausprobiert habe.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Unser Lesetipp: Nie mehr krank - So stärken Sie Ihr Immunsystem Unser Lesetipp: Nie mehr krank - So stärken Sie Ihr Immunsystem 82 Bewertungen 9,99 EUR

 

Grippostad C: was ist das und wie wird es angewendet?

Grippostad C vs. Aspirin Complex

Grippostad C gibt es in zwei Formen – als Granulat, als Hartkapseln und als Heißgetränk-Pulver.

Das Präparat enthält als Wirkstoffe Paracetamol, Vitamin C (Ascorbinsäure), Koffein und Chlorphenamin. Paracetamol bekämpft die Schmerzen und das Fieber, was das Koffein noch unterstützt, während Vitamin C das Immunsystem stärken soll.

Chlorphenamin hingegen trägt dazu bei, die geschwollenen Schleimhäute (Nase, Rachen) zu entlasten, die Schleimproduktion zu verringern und die Atmung zu erleichtern bzw. die Atmung durch die Nase überhaupt erst wieder möglich zu machen.

Wenn Du dich für die Einnahme entscheidest, solltest Du am besten bei den ersten Anzeichen einer Erkältung reagieren. Dabei ist die Einnahme von zwei Kapseln morgens, mittags und abends ratsam. Die Einnahme sollte mindestens drei Tage dauern.


Anzeige

 

Aspirin Complex: was ist das und wie ist es anzuwenden?

Grippostad C vs. Aspirin Complex

Aspirin Complex ist als Granulat zum Auflösen erhältlich. Es wirkt dabei gegen die gleichen Erkältungssymptome wie Grippostad C, ist aber anders zusammengesetzt.

Gegen Fieber, Schnupfen sowie Schmerzen in Kopf, Hals und Gliedern beinhaltet Aspirin Complex zwei Wirkstoffe: Acetylsalicylsäure und Pseudoephedrin. Während ersteres die weitere Bildung entzündungsauslösender Substanzen verhindert sowie Schmerzen und Fieber lindert, wirkt Pseudoephedrin abschwellend.

Das führt dazu, dass Nase und Nebenhöhlen entlastet werden, so dass der Körper sich besser gegen die Erkältung zur Wehr setzen kann. Das Granulat löst sich nahezu vollständig in Wasser auf, das sofort getrunken werden sollte.

Aspirin Complex sollte drei Tage lang mit jeweils 1 bis 2 Beuteln genommen werden, wobei die Tageshöchstdosis 6 Beutel beträgt. Eine längere Behandlung ist bei Aspirin Complex nicht zu empfehlen.

 

Reicht die Einnahme von Aspirin Complex oder Grippostad C bei (starken) Erkältungen?

Grippostad C vs. Aspirin Complex

Wichtig ist aber auch, dass Du dich entsprechend deiner Erkältung verhältst. Die Einnahme von Erkältungsmitteln kann keine Verschlimmerung der Krankheit verhindern, wenn Du beispielsweise Sport machst. Also zusätzlich viel Tee mit Zitrone trinken und warm halten. 😉

Bitte die Mittel nicht zu lange einnehmen. Dann ist die Erkältung zu stark und muss weitergehend behandelt werden. Außerdem kann eine lange Einnahmephase die Leber, die für den Abbau der eingenommenen Substanzen zuständig ist, unnötig belasten. Bitte achte darauf!

 

Häufige Fragen zu Grippostad C und Aspirin Complex

Wann darfst Du die Kombipräparate nicht einnehmen?

Grundsätzlich nicht, wenn Du auf einen oder mehrere Bestandteile eines Mittels überempfindlich oder allergisch reagierst.

Wenn Du Blutverdünner oder ähnliche Substanzen einnimmst, keine gute Blutgerinnung oder Bluthochdruck hast, solltest Du Aspirin Complex nicht einnehmen.

Leber, Schilddrüse und Nieren sollten in Ordnung sein und eine normale Funktion aufweisen.

Welche Personengruppen sollten die Mittel nicht nehmen?

Beide Kombimedikamente sind nicht für Kinder, Jugendliche (können Grippostad C nehmen) und Schwangere geeignet. Auch während der Stillzeit bitte nicht nehmen.

Anwendung der Kombipräparate mit Alkohol?

Die Behandlung deiner Erkältung mit Aspirin Complex kann deine Reaktionen verlangsamen. Das ist insbesondere beim Autofahren schlecht.

Dieser Effekt verstärkt sich, wenn Du zusätzlich noch Alkohol (auch geringe Mengen) trinkst. Alkohol beeinträchtigt übrigens auch die Wirkung von Grippostad C.

 

Grippostad C oder Aspirin Complex – was ist denn nun besser?

Diese Frage kann nur jeder individuell für sich selbst beantworten. Bei manchen wirkt Grippostad C besser, bei anderen Aspirin Complex. Ich habe zum Beispiel festgestellt, dass ich der “Grippostad-Typ” bin. 🙂

Wenn bei dir Unverträglichkeiten bekannt sind, solltest Du das unbedingt berücksichtigen. Mit Acetylsalicylsäure (in Aspirin Complex) bspw. solltest du zurückhaltend umgehen, wenn du einen empfindlichen Magen hast.

Andere wiederum vertragen Paracetamol nicht, oder nur in sehr geringen Dosen. Wenn Du zudem Probleme beim Einschlafen hast, solltest Du Grippostad C wegen des enthaltenen Koffeins nicht zu spät abends einnehmen.

Disclaimer: Was wir über Grippostad C und Aspirin Complex sagen können, entspringt unseren eigenen Erfahrungen, öffentlich verfügbaren Studien und den jeweiligen Beipackzetteln. Wir können natürlich keine ärztliche Beratung ersetzen!

Und was denkst Du? Welches Kombipräparat ist für Dich besser – Aspirin Complex oder Grippostad C?


Welches Erkältungsmittel kommt für Dich in Frage?

Ergebnisse anschauen


Aktuelle Bestseller bei Erkältungsmitteln:


3 Kommentare zu Grippostad C oder Aspirin Complex?

  1. Nach drei Tagen Einnahme von Grippostad C kam es bei mir
    nach dem absetzen des Medikaments zirka eine Woche später
    an ein bis zwei Nächten zu starkem Schwitzen.

  2. Grippostad C hilft mir leider gefühlt gar nicht dafür aber Aspirin Complex wunderbar, welches ich aber nicht einnehmen darf wegen Blutdrucksenkern. Ein Teufelskreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert