Wimpernlifting oder Wimpernextensions

Wimpernlifting oder Wimpernextensions – was ist besser?

Beim Schminken geht es darum, das Gesicht ausdrucksstärker und ebenmäßiger zu gestalten. Zu einem guten Make-up gehören vor allem die Wimpern. Lange und dunkle Wimpern zaubern einen einmaligen Augenaufschlag und ziehen die Blicke auf sich.

Die gängigste Methode, die Wimpern zu stylen, ist die Mascara. Daneben gibt es allerdings noch das Wimpernlifting und Wimpernextensions. Beide Methoden versprechen überzeugende und intensive Ergebnisse.

Wir schauen auf die beiden Beauty-Techniken im direkten Vergleich um herauszufinden, welche davon besser und insgesamt empfehlenswerter ist.

 

Welche Produkte schauen wir uns an?

Für unseren Vergleich schauen wir uns als erstes das Wimpernlifting Basis-Kit von Augenmanufaktur an. Hierbei handelt es sich um ein Set, das aus zwei verschiedenen Lotionen und einem Wimpernkleber besteht.

Das Set verspricht, lange und voluminöse Wimpern zu schaffen. Das Ergebnis soll ganze 6 bis 8 Wochen halten!

Beim Set erhältst Du eine ausführliche Anleitung, die Dir die Anwendung des Liftings erklärt. Daneben stehen die Mitarbeiter von Augenmanufaktur immer zur Beratung und Hilfe zur Verfügung.

Es handelt sich bei dem Basis Kit um ein hochwertiges Produkt, das in der EU produziert wird. Daneben ist es vegan und tierversuchsfrei.

Das zweite Produkt in unserem Vergleich ist das Eyelash Extensions Kit von der Marke Quewel. Hierbei handelt es sich um kleine aufklebbare Wimpernelemente, die Du individuell nach Belieben an Dein oberes Augenlid kleben kannst.

Die Extensions sind stark gebogen und jedes Element besteht aus 5 hauchdünnen Wimpern, die eine Stärke von 0,10 mm haben.

Durch die besondere Herstellung sind die Wimpernextensions sehr stabil und fallen nicht auseinander. Das liegt daran, dass sie durch Hitze und nicht durch Kleber verbunden wurden.

Daneben nimmt der Fuß der Wimpern nur so viel Kleber wie nötig auf und es entstehen keine unangenehmen Kleberänder an Deinem Augenlid.

Die Wimpernextensions von Quewel werden in Handarbeit hergestellt und überzeugen durch eine gleichmäßige Länge jeder einzelnen Wimper. Sie sind tiefschwarz eingefärbt und matt.


Anzeige

 

Was sind die Unterschiede zwischen Wimpernlifting und Wimpernextensions?

Lifting vs Extensions Unterschiede

Um sagen zu können, welche Methode des Wimpernstylings die bessere ist, müssen wir als erstes die Unterschiede zwischen dem Lifting und den Extentions herausstellen.

Auffällig ist hier vor allem der Preisunterschied:

  • Das Wimpernlifting kostet pro Anwendung über 50 Euro.
  • Für eine Packung der Wimpernextensions muss man hingegen lediglich 10 Euro bezahlen.

Zwar hält das Lifting bis zu 8 Wochen, aber auch bei den Extensions erhältst Du eine große Menge, die je nach Häufigkeit der Verwendung in Summe für eine ganze Weile ausreicht.

Ein weiterer Punkt ist die Anwendung, die sich bei beiden Methoden deutlich unterscheidet:

  • Beim Wimpernlifting arbeitest Du mit chemischen Inhaltsstoffen, die Du im Augenbereich aufträgst. Hier kann es schnell zu Unsicherheiten oder Fehlern bei der Anwendung kommen. Daneben können die Lotionen allergische Reaktionen auslösen.
  • Zwar reagieren manche Menschen auch auf den Wimpernkleber für die Extensions, die Gefahr der Anwendung ist hier aber deutlich geringer.

Anzeige

Ein letzter Unterschied ist die Vielfalt des Produkts:

  • Bei den Wimpernextensions gibt es viele verschiedene Varianten. Sie unterscheiden sich in der Farbe, Form und Stärke der Wimpern. Du kannst Dir bei den Extensions also ganz genau aussuchen, wie Deine Wimpern aussehen sollen.
  • Beim Wimpernlifting sind hingegen keine Veränderungen der Farbe, Länge und Dichte der Wimpern möglich – sie werden lediglich nach oben gebogen.

Wir fassen jetzt kurz die Vorteile der beiden Beauty-Techniken für Dich zusammen.

 

– Vorteile Wimpernlifting –

  • Beim Wimpernlifting arbeitest Du mit Deinen eigenen Wimpern und musst keinen Fremdkörper in Augennähe tragen.
  • Das Wimpernlifting garantiert ein spürbar größeres Volumen.
  • Nach der Anwendung bleibt der Effekt für bis zu 8 Wochen erhalten.
  • Das Wimpernlifting-Set von Augenmanufaktur wird in der EU hergestellt, ist vegan und tierversuchsfrei.

Anzeige

 

– Vorteile Wimpernextensions –

  • Die Wimpernextensions sind deutlich günstiger als das Wimpernlifting.
  • Du hast die freie Auswahl, wie dick, gebogen und dicht Deine Extensions sein sollen und welche Farbe sie haben.
  • Die Wimpernextensions von Quewel sind durch ihre besondere Herstellungsweise stabil und halten mit dem richtigen Wimpernkleber zuverlässig am Augenlid.
  • Der Fuß der Wimpernextensions wurde so hergestellt, dass er nicht mehr Wimpernkleber als nötig aufnimmt – so werden unschöne Kleberänder vermieden.

 

Fazit: was ist denn nun besser – Wimpernlifting oder Wimpernextensions?

Du fragst Dich sicher, welche der beiden Techniken denn nun besser ist. Die Antwort ist bei diesem Vergleich recht eindeutig: wir können Dir die Wimpernextensions eher empfehlen als das Wimpernlifting.

Die Extensions sind nämlich nicht nur deutlich günstiger, sondern lassen Dir auch mehr Freiheiten in der Gestaltung. So kannst Du Dir die Farbe und die Stärke des Volumens frei aussuchen.

Auch die Anwendung der Extensions ist eindeutig einfacher als beim Wimpernlifting. Für das Wimpernlifting solltest Du ein ruhiges Händchen und am besten schon Erfahrungen in diesem Bereich haben.

Daneben können beim Wimpernlifting allergische Reaktionen verursacht werden und die Farbe Deiner Wimpern wird nicht verändert.

Insgesamt handelt es sich bei beiden Produkten um effektive Beauty-Techniken, allerdings sparst Du bei den Extensions auf Dauer Zeit und Geld, und zwar ganz spürbar.

Und welche Beauty-Technik ist für Dich besser: Wimpernlifting oder Wimpernextensions?


Welche Wimpern-Technik kommt für Dich am ehesten in Frage?

Ergebnisse anschauen


Produkte aus dem Beitrag:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert