Bulgur oder Couscous

Bulgur oder Couscous – was ist besser?

Von Bulgur und Couscous hast Du sicher schon einmal gehört. Es handelt sich dabei um zwei Getreidesorten, die vor allem gerne in der orientalischen Küche verwendet werden. Mittlerweile haben sie es aber in jeden Teil der Welt geschafft.

Bulgur und Couscous sind zwei gute Alternativen zu Reis oder auch zu Powerfoods wie zum Beispiel Quinoa. Beide Getreidesorten scheinen sich im ersten Moment recht ähnlich zu sein. Doch was von beidem ist besser – Bulgur oder Couscous?

 

Welche Produkte schauen wir uns an?

Damit wir die beiden Lebensmittel gut miteinander vergleichen können, haben wir uns von jeder Sorte ein passendes Produkt ausgesucht.

Beim unserem ersten Vergleichsprodukt handelt es sich um den Bio-Bulgur von KoRo. Der Bulgur von KoRo ist perfekt für die vegetarische und vegane Ernährung geeignet, da er keine tierischen Zusatzstoffe enthält.

Daneben ist er laktosefrei und enthält pro 100 Gramm 12 Gramm Eiweiß. Das ist mehr als bei Reis oder Nudeln. Lediglich Menschen, die kein Gluten vertragen, müssen leider auf den Bulgur verzichten, da es sich hier um eine Weizenart handelt.

Der Bulgur von KoRo hat Bio-Qualität und es wird auf eine faire Produktion geachtet. Geschmacklich überzeugt Bulgur in süßen und herzhaften Gerichten und kann daher vielseitig in die Ernährung integriert werden.

6%
Alnatura Bio Getreide Couscous, 500g
394 Bewertungen

Das zweite Produkt, das wir uns anschauen, ist der Bio-Couscous von Alnatura. Auch bei diesem Produkt handelt es sich um ein Weizenprodukt, es enthält also Gluten. Dafür ist es laktosefrei und für Vegetarier und Veganer geeignet.

Der Bio-Couscous von Alnatura eignet sich perfekt für herzhafte Gerichte wie Salate, Suppen und als Beilage. Er kann aber auch zum Beispiel als Alternative zu Grieß im Pudding verwendet werden.

Mit 11 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm hat er einen ähnlichen Gehalt wie der Bulgur. Auch der Fett- und Kohlenhydratgehalt ist fast identisch.


Anzeige

 

Was sind die Unterschiede zwischen Bulgur und Couscous?

Bulgur vs Couscous Unterschiede

Wie Du sicher bereits bemerkt hast, gibt es einige Gemeinsamkeiten beim Bulgur und Couscous. Dennoch unterscheiden sie sich in einigen Bereichen.

Als erstes muss auf jeden Fall der Geschmack genannt werden. Bulgur schmeckt intensiver und etwas nussiger als Couscous. Wenn Du also lieber eine neutralere Beilage möchtest, dann eignet sich der Couscous besser. Dafür überzeugt der geschmacksintensivere Bulgur vor allem bei Gerichten mit Fleisch oder Fisch.

Ein weiterer Unterschied ist der Preis. Bei beiden Lebensmitteln handelt es sich um recht günstige Produkte. Trotzdem musst Du wissen, dass Bulgur eindeutig teurer ist als Couscous. Der Bulgur kostet nämlich mit seinen knapp 6 Euro pro Kilogramm fast das doppelte vom Couscous. Dieser liegt nämlich bei knapp 3,50 Euro pro Kilogramm.


Anzeige

 

Bulgur oder Couscous – was ist besser zum Abnehmen?

Bulgur und Couscous stellen beide gute Lebensmittel zum Abnehmen dar. Dabei können sie vor allem als Alternative zu Reis und Nudeln verwendet werden. Im Gegensatz zu normalen Weizennudeln machen Bulgur und Couscous beide schneller satt und liefern dem Körper wichtige Nährstoffe wie Proteine.

Da Bulgur und Couscous sich von ihren Nährwerten und Kalorienangaben stark ähneln, lässt sich nicht eindeutig sagen, welches Lebensmittel besser zum Abnehmen ist. Beide eignen sich gut für eine gesunde Diät und sollten auf dem abwechslungsreichen Ernährungsplan nicht fehlen.

 

– Vorteile Bulgur –

  • Bulgur hat einen intensiven und nussigen Geschmack, der perfekt zu herzhaften Gerichten, aber auch zu Süßspeisen passt.
  • Er ist schnell zubereitet und muss nur wenige Minuten kochen.
  • Bulgur hält länger satt als Reis oder Nudeln und liefert dem Körper mehr Eiweiß und wichtige Nährstoffe.
  • Somit eignet er sich perfekt für die vegetarische und vegane Küche.

 

– Vorteile Couscous –

  • Couscous hat einen angenehm milden Geschmack und passt deshalb zu fast allen beliebigen Gerichten.
  • Er ist deutlich günstiger als Bulgur.
  • Couscous enthält viel Eiweiß und wenig Fett und eignet sich für die Ernährung während einer Diät.
  • Somit stellt er eine gesündere und sättigende Alternative zu herkömmlichem Grieß im Pudding oder Brei dar.

Anzeige

 

Fazit: was ist denn nun besser – Bulgur oder Couscous?

Abschließend halten wir noch einmal fest, was Du über beide Lebensmittel – Bulgur und Couscous – im Kopf behalten solltest. Es handelt sich um zwei gesunde Produkte, die schnell zu bereitet sind und zu den unterschiedlichsten Gerichten passen.

Beide überzeugen im Geschmack, allerdings solltest Du an dieser Stelle wissen, wie Du Bulgur und Couscous einsetzen möchtest:

  • Der Bulgur eignet sich gut für herzhafte Gerichte, in denen er durch seinen nussigen Geschmack hervorstechen soll.
  • Der Couscous ist eine leckere Beilage und tritt durch seinen milderen Geschmack eher etwas in den Hintergrund.

Bulgur und Couscous haben beide überzeugende Nährwerte und machen Dich schnell satt. Ein Unterschied ist jedoch, dass der Bulgur im Regelfall eindeutig teurer ist als der Couscous.

Letztendlich lässt sich kein klarer Gewinner zwischen beiden Getreidearten ausmachen. Probiere am besten beides und entscheide, was Dich geschmacklich am meisten überzeugt! 🙂

Und welche Getreideart ist für Dich besser: Bulgur oder Couscous?


Welches Getreide kommt für Dich am ehesten in Frage?

Ergebnisse anschauen


Produkte aus dem Beitrag:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert