Grohe oder Hansgrohe

Grohe oder Hansgrohe – was ist besser bei Duscharmaturen?

Jeder Haushalt benötigt eine Duscharmatur. Sie macht das Badezimmer komplett und ist daher ein Teil, das nicht fehlen darf. Sie sollte ästhetische Ansprüche erfüllen, die gewünschten Funktionen bieten und vor allem sicher in der Verwendung sein. Essenziell ist auch ein hohes Maß an Flexibilität, sodass höhenverstellbare Modelle ein Muss sind.

Für den maximalen Komfort verbauen viele Hersteller verschiedene Düsen, um mehrere Strahlarten anbieten zu können. Doch auch hinsichtlich der Reinigung werden Ansprüche gestellt. Eine Duscharmatur sollte einfach zu reinigen sein und problemlos von Kalk befreit werden können.

Auf dem Markt gibt es vor allem zwei Marken, welche sich großer Beliebtheit erfreuen: Grohe und Hansgrohe.

Dieser Artikel befasst sich mit zwei sehr beliebten Modellen dieser Marken aus dem mittleren Preissegment mit Kaufpreisen um die 350 Euro:

Bei unserem Vergleich schauen wir auf die Verarbeitung, Funktionen, Benutzerfreundlichkeit und das Preis-Leistungs-Verhältnis der beiden Duscharmaturen von Grohe und Hansgrohe.

 

Welche Produkte schauen wir uns an?

Das Grohe Tempesta Cosmopolitan Duschsystem ist mit einem Einhandmischer versehen und eignet sich für die Wandmontage. Die Armatur ist höhenverstellbar, was maximale Flexibilität unter der Dusche ermöglicht.

Zudem ist ein Antikalk-System verbaut. Das spart Mühe und Zeit bei der Pflege der Duscharmatur und verhilft zu einer längeren Lebensdauer.

Aufgrund der ansprechenden Chrom-Optik passt die Duscharmatur in jedes Badezimmer. Sie sieht ordentlich, modern und zeitlos aus.

Der Lieferumfang der Grohe Duscharmatur enthält Brausebatterie, Handbrause, Kopfbrause, Brausearm, Brauseschlauch, Befestigungsmaterial und Bedienungsanleitung.

Dank Grohe DreamSpray ist das Strahlbild besonders breit und voll. Die Kopfbrause hat einen Durchmesser von 210 mm und sorgt damit für ein sehr angenehmes Duschen.

Die Duscharmatur ist mit einem Aufputz-Thermostat mit Aquadimmer-Funktion versehen. Dadurch lässt sich problemlos zwischen Kopf- und Handbrause wechseln.

17%
Hansgrohe Duschsäule Crometta E 240, 26785000
95 Bewertungen

Die Crometta von Hansgrohe ist in klassischem Chrom gehalten und fügt sich auf diese Weise optisch harmonisch in jedes Badezimmerdesign ein. Die 100 mm große Handbrause und die 240 mm große Kopfbrause liefern einen üppigen und gleichmäßigen Wasserstrom.

Die Handbrause ist zudem mit der Strahlart Rain und IntenseRain ausgestattet. Direkt am Duschkopf kann sich die Strahlart einstellen lassen.

Auch die Reinigung erfolgt sehr einfach. Dank QuickClean kann Kalk durch nur leichtes Abwischen über die Silikondüsen am Duschkopf entfernt werden.

Das Thermostat hält die eingestellte Temperatur und schützt Nutzer somit vor zu heißem oder zu kaltem Wasser. Kommt es zu Druckschwankungen, regelt es äußerst schnell. Mit dem 1,60 m langen Duschschlauch bietet die Duscharmatur viel Flexibilität beim Duschen.


Anzeige

 

Was sind die Unterschiede zwischen Grohe und Hansgrohe?

Grohe oder Hansgrohe Strahlbild

Man merkt schon, dass die beiden Produkte aus dem gleichen Hause kommen. Die Unterschiede halten sich daher ziemlich in Grenzen.

Die Duscharmatur von Grohe ist mit einem Anti-Kalk-System versehen, während Hansgrohe nur über eine QuickClean-Funktion verfügt. Darüber hinaus sind beide Armaturen optisch ansprechend und hochwertig gefertigt.

Sowohl Grohe als auch Hansgrohe bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, da sie sich im gleichen Preissegment befinden. Die beiden Produkte ermöglichen auch ein hohes Maß an Flexibilität. Allerdings bietet die Duscharmatur von Hansgrohe mehr Einstellungsmöglichkeiten, was die Strahlarten betrifft.

Beim näheren Hinsehen ist uns zudem noch aufgefallen, dass das Modell von Grohe mehr Kunststoffteile verbaut hat. Diese wirken weniger hochwertig und mindern die Optik des Produkts. Dafür ist die Duscharmatur von Grohe aktuell allerdings auch um etwa 10% günstiger als das Vergleichsmodell von Hansgrohe.


Anzeige

 

– Vorteile Grohe –

  • Anti-Kalk-System
  • Chrom-Optik
  • Aktuell etwa 10% günstiger

 

– Vorteile Hansgrohe –

  • Viele verschiedenen Strahlarten
  • QuickClean
  • 240 mm große Kopfbrause
  • Etwas hochwertiger verarbeitet

Anzeige

 

Fazit: was ist denn nun besser – Grohe oder Hansgrohe?

Sowohl die Duscharmatur von Grohe als auch das Konkurrenzprodukt von Hansgrohe bieten viele Vorteile und ein sehr solides Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Hansgrohe Duscharmatur besticht vor allem mit seinen vielzählen Strahlarten, wohingegen das Modell von Grohe etwas einfacher zu reinigen ist.

Auch in Sachen Flexibilität, Optik, Verarbeitung und Preis-Leistungs-Verhältnis halten sich die beiden Duscharmaturen die Waage. Einzig zu erwähnen ist, dass das Grohe-Modell mehr Kunststoffteile verbaut hat und damit als etwas weniger hochwertig gilt.

Unser Fazit:
Im Gesamtvergleich hat sich für uns die Duschsäule Crometta von Hansgrohe als das etwas bessere Produkt herausgestellt. Grund dafür sind vor allem die vielen Strahlarten, die das Duschen spürbar komfortabler und angenehmer machen. Zudem ist die Verarbeitung etwas hochwertiger.

Und welche Duscharmatur ist für Dich besser: Grohe oder Hansgrohe?


Welches Duschsystem kommt für Dich am ehesten in Frage?

Ergebnisse anschauen


Produkte aus dem Beitrag:

Vorschau Produkt Bewertung Preis
GROHE Tempesta Cosmopolitan 210 - Duschsystem mit Einhandmischer (Wandmontage, 390 mm Duscharm, höhenverstellbar, Antikalk- System), chrom, 26224001 GROHE Tempesta Cosmopolitan 210 - Duschsystem mit Einhandmischer (Wandmontage, 390 mm Duscharm,... 1.294 Bewertungen 785,88 EUR 348,00 EUR
Hansgrohe Duschsäule Crometta E 240, 26785000 Hansgrohe Duschsäule Crometta E 240, 26785000 95 Bewertungen 427,90 EUR 356,76 EUR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert