Continental oder Schwalbe? (Fahrradreifen)

Schwalbe oder Continental

Continental oder Schwalbe – was ist besser bei Fahrradreifen?

Heute vergleichen wir die beiden beliebtesten Fahrradreifen-Hersteller: Continental und Schwalbe. Wir schauen dabei auf die beiden Top-Dauerläufer-Modelle dieser Marken:

Beide Reifen sind mit extra pannensicheren Eigenschaften ausgestattet und für eine lange Nutzungsdauer ausgelegt. Sie sind zudem beide mit dem Label „E50“ gekennzeichnet und somit auch für S-Pedelecs zugelassen, also bis zu einer maximalen Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h.

Wir testen und bewerten die Reifen in verschiedenen Disziplinen, um anschließend ein Urteil darüber fällen zu können, welcher Fahrradreifen bessere Eigenschaften und attraktiveres Preis-Leistungs-Verhältnis hat.


Anzeige

 

Continental vs. Schwalbe: was sind die Unterschiede?

Wir gehen jetzt mal auf die Besonderheiten beider Reifen-Modelle in den relevanten Disziplinen, die wir später in die Gesamtbewertung einfließen lassen.

Der Schwalbe-Reifen ist pannensicherer

  • Der Schwalbe Marathon Plus Reifen zeichnet sich durch eine 5 mm starke SmartGuard-Sicherheitseinlage aus Spezialkautschuk und entspricht damit in Sachen Pannensicherheit dem Protection Level 7.
  • Im Gegensatz dazu hat der Schwalbe Marathon (ohne Plus) übrigens nur eine 3 mm starke Einlage, die nur dem Protection Level 5 entspricht.
  • Der Marathon Plus Reifen darf sich aufgrund seiner dicken Pannenschutz-Schicht übrigens als einziges Reifenmodell überhaupt sogar mit dem Begriff „unplattbar“ schmücken.
  • Darüber hinaus verfügt der Schwalbe Reifen über eine spezielle Gummibeschichtung an den Seitenwänden, die Rissbildungen minimiert und somit vom Hersteller als eine „Anti-Aging-Technologie“ bezeichnet wird.
  • Auch der Conti-Reifen gilt als pannensicher, zumal er mit verstärkten Flanken sowie dreilagig vulkanisierten Laufflächen ausgestattet ist. Allerdings ist der Schwalbe-Reifen trotzdem in eine höhere Pannensicherheits-Klasse einzustufen als das Modell von Conti.

Der Conti Contact Plus ist leichter und agiler.

  • Wir haben beide Reifen in der „schmalen“ Größe 32/622 betrachtet. In dieser Gewichtsklasse ist der Schwalbe mit seinen 870 Gramm rund 130 Gramm schwerer als das Modell von Conti. Das sind immerhin 17% Gewichtsunterschied.
  • Das höhere Gewicht wirkt sich auch auf die Agilität des Reifens. Das haben wir auch auf den Testfahrten bemerkt, denn der Schwalbe Reifen hat sich in einigen Situationen etwas träge gezeigt, während der Conti als etwas spritziger und agiler empfunden wurde.
 

Der Conti Contact hat eine bessere Haftung.

  • Vor allem bei Nässe hat der Conti Reifen einen besseren Grip gezeigt. Das hätten wir so nicht erwartet, weil seine Gummimischung generell als etwas härter gilt, verglichen mit Schwalbe.
  • Wie auch immer – das Hinterrad bricht auch bei einer Vollbremsung nicht mehr seitlich aus, was bei Schwalbe öfter mal der Fall ist. Auch in den Kurven hat man bei Conti ein sichereres Gefühl.
  • Das gleiche gilt auch auf glatten Steinplatten, wobei man darauf ohnehin etwas vorsichtiger in den Kurven sein sollte.
  • Bei gelegentlichen Offroad-Fahrten hat der Conti ebenfalls mehr Gripsicherheit gezeigt als der Schwalbe.
 

Der Conti Contact hat einen geringeren Rollwiderstand.

  • Bei diesem Punkt entfaltet die härtere Gummimischung des Conti-Reifens ihre Rolleigenschaften, so dass sich der Reifen widerstandsfreier bewegen lässt als es bei Schwalbe der Fall ist.
  • Der Unterschied im Rollwiderstand fühlt sich bei einem Tourenrad ungefähr so, als ob man mit dem Conti-Reifen eine bis zwei Gangstufen nach unten gewinnt.

Der Schwalbe Marathon Plus ist leiser beim Rollen.

  • Die härtere Gummimischung des Conti-Reifens macht ihn etwas lauter „im Betriebsmodus“. Nach unserer Beobachtung werden die Laufgeräusche lauter, je glatter die Untergrund-Beschaffenheit ist.
  • Der Schwalbe Marathon ist hingegen deutlich leiser beim Rollen, was sicherlich auch mit seinem etwas glatteren Lamellenmuster zusammenhängt.
Kennst Du dich bei bestimmten Themen gut aus und möchtest andere daran teilhaben lassen? Wir suchen Expert*innen auf verschiedensten Gebieten als Texter*innen. Komplett von Zuhause aus und selbstverständlich bei freier Zeiteinteilung.
Schreib uns
 

Der Conti Contact nutzt sich langsamer ab.

  • Auch hier kommt die härtere Gummimischung von Conti zum Tragen. Der Reifen hat bei gleichen Bedingungen grob geschätzt eine um etwa 30% längere Nutzungsdauer als das Konkurrenzprodukt von Schwalbe.
  • Hinzu kommt noch, dass sich der Schwalbe-Reifen mit der Zeit unregelmäßiger abnutzt und somit grundsätzlich eher zu einem unrunden Lauf neigt als der Conti Contact.

Der Schwalbe-Reifen ist etwas einfacher zu montieren.

  • Je dicker die verstärkten Seitenwände sind, desto schwerer ist die Montage des Reifens. Den Unterschied merkt man beispielsweise sehr deutlich bei Conti Contact vs. Conti Contact Plus, denn der letztere lässt sich deutlich schwerer draufziehen.
  • Auch der Schwalbe Marathon Plus springt bei weitem nicht von alleine auf die Felge, doch die Montage dieses Reifenmodells hat sich etwas einfacher gestaltet als beim Conti-Reifen. Ein Pluspunkt für Schwalbe.
 

 

Fazit: was ist denn nun besser – Schwalbe oder Continental?

Wir haben jetzt die beiden Reifen in unterschiedlichen Disziplinen verglichen und dabei festgestellt, dass der Conti Contact Plus deutlich mehr Vorteile gezeigt hat als der Schwalbe Marathon Plus.

Man kann zwar auf dieser Basis nicht pauschal sagen, welcher Reifen besser ist, denn die Gewichtung der einzelnen Kriterien wird bei jedem Nutzer logischerweise individuell ausfallen.

Doch wenn man bedenkt, dass der Conti-Reifen zudem noch etwa 10% günstiger ist, liegt er beim Preis-Leistungs-Verhältnis in unseren Augen doch etwas über dem Konkurrenzprodukt von Schwalbe.

Wir fassen jetzt noch einmal die Vorteile beider Reifenmodelle zusammen.

 

– Vorteile Schwalbe –

  • Höhere Pannensicherheit
  • Geringere Laufgeräusche
  • Einfachere Montage

 

– Vorteile Continental –

  • Geringeres Gewicht und bessere Agilität
  • Bessere Haftung, vor allem bei Nässe
  • Geringerer Rollwiderstand
  • Längere Lebensdauer
  • Etwas geringerer Preis

Und welcher Fahrradreifen ist für Dich besser: Conti oder Schwalbe?


Welcher Fahrradreifen kommt für Dich am ehesten in Frage?

Ergebnisse anschauen


Produkte aus dem Beitrag:


Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *