Intex oder Bestway

Intex oder Bestway – welcher Frame-Pool ist besser?

Vor allem Familien mit Kindern, aber auch viele anderen freuen sich im Sommer über einen eigenen Pool im Garten. Da nicht jeder über einen fest installierten Pool verfügt, sind Frame-Pools sehr angesagt. Diese können einfach und flexibel aufgestellt und den ganzen Sommer lang genutzt werden.

An einen Pool werden viele Anforderungen gestellt. Zunächst einmal soll er natürlich dicht sein und nicht gleich bei der ersten Beanspruchung Lecks bilden. Eine hohe Qualität ist somit das A und O für einen sicheren und vor allem wassersparenden Gebrauch.

Vor allem Intex und Bestway überzeugen mit ihren Produkten. Diese Marken sind Vorreiter, was Frame-Pools für den eigenen Garten betrifft und werden oft als Referenz für den Vergleich mit anderen Produkten herangezogen.

Dieser Artikel stellt die Frame-Pools von Intex und Bestway aus dem 90-Euro-Segment gegenüber. Welches der beiden mittelpreisigen Produkte ist besser verarbeitet und bietet mehr fürs Geld?

 

Welche Produkte schauen wir uns an?

Der Intex Frame-Pool ist in klassischem Blau gehalten und recht schlicht designt. Er gilt als besonders robust, da er mit einer dreilagigen Auskleidung ausgestattet ist. Das erhöht die Lebensdauer des Produkts. Die Wasserkapazität beträgt 6.503 Liter. Hier findet die gesamte Familie Platz.

Darüber hinaus ist der Pool von Intex schnell installiert. In nur 30 Minuten ist der Frame-Pool betriebsbereit. Selbst allein ist ein Aufbau möglich. Auch die Wartung hält sich in Grenzen. Dieser Pool ist absolut pflegeleicht, sodass nicht viel Zeit und Mühe für die Instandhaltung aufgewendet werden muss.

Dennoch sollte der Pool vorsichtig behandelt werden. Die Plane ist etwas dünn und die Nähte sollten nicht unnötig strapaziert werden. Zudem ist eine Unterlage nötig, damit der Pool optimal geschützt wird und einen geraden und stabilen Stand hat. Trotzdem geht das Preis-Leistungs-Verhältnis in Ordnung.

Mit einer Wasserkapazität von 4.678 Litern ist der Bestway Steel Pro Pool etwas kleiner als das Modell von Intex. Er ist in einem gräulichen Weißton gehalten, was sich von dem klassischen Blau eines gewöhnlichen Pools abhebt. Seine Innenverkleidung ist in Kieselmosaik-Optik gehalten, sodass er besonders ästhetisch aussieht.

Der Aufbau geht einfach von der Hand und es wird hierfür kein Werkzeug benötigt. Dank praktischer T-Verbinder ist die Verbindung der Stahlstützen sehr sicher. Das dreilagige DuraPlus-Material ist langlebig und stabil.

Damit das Poolwasser nicht innerhalb kürzester Zeit grün und algig wird, kann ein Filtersystem angeschlossen werden. Dieses ist jedoch nicht im Lieferumfang enthalten. Filtersysteme mit einem Anschluss von 32 mm Durchmesser sind passend.


Anzeige

 

Was sind die Unterschiede zwischen Intex und Bestway?

Beide Pools bieten eine große Größe und genug Platz für die ganze Familie. Jedoch ist das Modell von Intex größer als das von Bestway. Zwar sind beide Pools stabil verarbeitet und mit einer speziellen Plane ausgestattet. Doch das Modell von Bestway ist wesentlich robuster und langlebiger.

Sowohl der Intex Frame-Pool als auch das Modell von Bestway befinden sich im gleichen Preissegment. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt bei beiden Geräten und erklärt auch ihre hohe Beliebtheit.

Was bei Bestway zudem positiv auffällt, ist der Anschluss für ein Filtersystem. Dieses ist zwar im Lieferumfang nicht enthalten, doch bei dem Intex-Modell ist gar kein Anschluss vorgesehen. Hier muss mit speziellen Tabletten und Chemie gearbeitet werden, damit das Wasser sauber bleibt.

 

– Vorteile Intex –

  • Mit 6.503 Litern rund 40% mehr Fassungsvermögen
  • Besonders schneller und einfacher Aufbau
  • Dreilagige Auskleidung

 

– Vorteile Bestway –

  • Anschluss fürs Filtersystem
  • Langlebige, robuste Plane
  • Ansprechende Optik

 

Fazit: was ist denn nun besser – Intex oder Bestway?

Intex und Bestway stehen beide für hochwertige Frame-Pools, die im Sommer Spaß für die ganze Familie im Garten bieten. Sie sind beide stabil gebaut, wobei Bestway auf diesem Gebiet noch etwas mehr überzeugt. Die Plane ist spürbar robuster und auch die Nähte sind besser verarbeitet als bei dem Modell von Intex.

Ein weiterer positiver Aspekt von Bestway ist, dass ein Anschluss für ein Filtersystem verfügbar ist. Somit kann das Wasser ganz einfach gereinigt werden. Und das ist meist auch nötig, denn das Poolwasser ist oft bereits nach wenigen Tagen mit Algen durchsetzt.

Im unserem Vergleich Intex vs. Bestway schneidet somit der Frame-Pool von Bestway etwas besser ab. Zwar verfügt er über ein geringeres Fassungsvermögen, doch bei den restlichen Ausstattungsmerkmalen kann er diesen Nachteil mehr als wiedergutmachen.

Und welcher Frame-Pool ist für Dich besser: Intex oder Bestway?


Welcher Frame-Pool kommt für Dich am ehesten in Frage?

Ergebnisse anschauen


Produkte aus dem Beitrag:

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Intex Pool Metallrahmen , Blau, Rundrohr (ø) 3,66 x (h) 0,76m Intex Pool Metallrahmen , Blau, Rundrohr (ø) 3,66 x (h) 0,76m 2.675 Bewertungen 113,43 EUR 86,17 EUR
Bestway Steel Pro MAX Frame Pool ohne Pumpe Ø 305 x 76 cm, lichtgrau, rund Bestway Steel Pro MAX Frame Pool ohne Pumpe Ø 305 x 76 cm, lichtgrau, rund 2.983 Bewertungen 119,95 EUR 92,95 EUR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert