AeroPress oder AeroPress Go

Aeropress oder Aeropress Go – was ist besser?

Viele, die sich mit der Zubereitung von Kaffee beschäftigen, kennen die Aeropress. Sie ist unkompliziert zu bedienen und liefert dir in wenigen Minuten einen aromatischen Kaffee.

Auf dem Markt gibt es sowohl die klassische Aeropress, als auch ein leicht modifiziertes Modell Aeropress Go.

Inwieweit unterscheiden sich die beiden mobilen Coffee-Maker und welches davon ist insgesamt empfehlenswerter? Darum geht es in unserem heutigen Beitrag.

 

Welche Produkte schauen wir uns an?

15%
AeroPress 10R11 Go, plastik, 8 ounces, Grau
10.328 Bewertungen

Das klassische Modell trägt den Namen Aeropress A80. Der kompakte Kaffeezubereiter ist aus Kunststoff gefertigt, welcher sehr robust und BPA-frei ist.

Der Lieferumfang besteht aus dem Presszyliner mit einem Kolben, ergänzt durch einen Einfülltrichter, Rührstab, Portionierlöffel und Filterhalter. Außerdem werden bei der Bestellung 250 Mikrofilter und eine Reisetasche mitgeliefert.

Die klassische und schnellste Zubereitungsmethode besteht daraus, dass man die Aeropress auf eine Tasse stellt, einen Filter einlegt und ihn dann mit Wasser und Kaffee füllt.

Dann muss man nur noch den Kolben kontrolliert von oben herunterdrücken. Dadurch entsteht ein sanfter Luftdruck, der einen weichen Geschmack erzeugt. Schon fließt der Kaffee in die Tasse!

Dieser Vorgang dauert nur 1-2 min. Ein Aufguss reicht für 1-2 Tassen. Nach der Benutzung kann man die Aeropress einfach mit klarem Wasser abspülen.

15%
AeroPress 10R11 Go, plastik, 8 ounces, Grau
10.328 Bewertungen

Die mobile Variante hört auf den Namen Aeropress 10R11 Go. Wie schon der Name verrät, ist sie vor allem für unterwegs gedacht. Deswegen wurde sie so gestaltet, dass sie Platz und Gewicht spart.

Ihr Material sowie die Zubereitungsweise sind die gleichen wie bei der Original-Aeropress. Sie enthält zudem auch den gleichen Lieferumfang mit allem, was man zum Kaffeebrauen braucht.

Allerdings beinhaltet die Aeropress Go keinen sperrigen Trichter zum Einfüllen des Kaffeepulvers, sondern sie erledigt das mit einer kleinen Schaufel. Durch einen Filterhalter kannst Du einige Filter sauber und trocken mit auf deine Reise nehmen.

Der Aeropress Go ist zudem insgesamt etwas kleiner und brüht damit dann auch weniger Kaffee pro Aufguss.

Dass sie an das Reisen angepasst ist, erkennt man vor allem daran, dass sie noch einen praktischen Trinkbecher mit sich bringt, der gleichzeitig auch als Tragetasche dient. In ihm kann man nämlich die Aeropress Go mit all ihrem Zubehör praktisch zusammenpacken und verstauen.

Für den mitgelieferten Becher gibt es zusätzlich noch einen Deckel, der den Kaffee vor dem schnellen Erkalten bewahren soll.

Auch wenn Du also auf Reisen bist, musst Du niemals auf deinen Kaffee verzichten, da Du immer ein praktisches Zubereitungs- und Trinkgefäß dabei hast. 🙂

 

Was sind die Unterschiede zwischen Aeropress und Aeropress Go?

Die Aeropress hat eine größere Kapazität

Aeropress vs Aeropress Go Bedienbarkeit

Dadurch, dass die Aeropress ein Stück größer ist, hat sie auch eine etwas höhere Brühkapazität. Ein Aufguss reicht jedoch trotzdem nur für maximal zwei Tassen.

Darüber hinaus sollte das Gerät zwischendurch gereinigt werden, was dementsprechend die Zubereitung etwas in die Länge zieht.

Die Aeropress Go verfügt über ein integriertes Trinkgefäß
Viele sind der Meinung, dass das Zubehör der Aeropress nicht sehr nützlich ist. Zum Beispiel könnte man den Rührer einfach durch einen Löffel ersetzen und auch der Trichter ist nicht nötig.

Deutlich sinnvoller ist hingegen das Zubehör der Aeropress Go, da bei ihr eine Tasse integriert ist, die gleichzeitig alle Einzelteile des Brühgeräts in sich verstauen kann. Dies ist es großer Vorteil, da man so für unterwegs nicht extra an eine Tasse zum Kaffeetrinken denken muss.

Die Aeropress Go ist leichter zu verstauen
Die Go-Variante hat eine etwas schlankere Form und ist um etwa ein Drittel kleiner und leichter. Sie wiegt nämlich nur 160 g, während das Original rund 260 g auf die Waage bringt.

Für unterwegs braucht man nicht unbedingt alles Zubehör, was mitgeliefert wird und kann eigentlich das ein oder andere zu Hause lassen – so wird das Gewicht noch weiter verringert. Das ist wichtig für alle, die zum Beispiel nur mit dem Rucksack auf Reisen sind und nicht unnötig schwer tragen wollen.

Die Aerporess ist etwas günstiger
Auch wenn die Preise ständig schwanken, kostet die Original-Aeropress aktuell rund 20% weniger als die Go-Variante.

 

Fazit: was ist denn nun besser – Aeropress oder Aeropress Go?

Welche Aeropress-Variante zu dir passt, hängt vor allem von deinem persönlichen Lifestyle ab.

Wenn du gerne campst oder oft auf Reisen bist, ist es klar, dass die Aeropress Go für dich möglicherweise besser passt. Bei ihm überzeugten uns vor allem der eingebaute Trinkbecher und das leichte Gewicht.

Wenn man den kompakten Kaffeebrüher allerdings eher für zu Hause haben will, ist dieses Zubehör unnötig.

Natürlich lässt sich auch die originale Aeropress unterwegs mitnehmen und überzeugt durch ihren kompakten Brüh-Ansatz.

Mit beiden Aeropress-Varianten kannst Du somit eigentlich nichts falsch machen. 😉

 

– Vorteile Aeropress –

  • Größeres Gefäß, somit mehr Kaffee pro Aufguss möglich
  • Eine Reisetasche ist im Lieferumfang inklusive
  • Aktuell rund 20% günstiger in der Anschaffung

 

– Vorteile Aeropress Go –

  • Kompakter und damit noch besser für unterwegs geeignet
  • Leichteres Gewicht (160 vs. 230 g)
  • Integriertes Trinkgefäß mit praktischem Deckel
  • Schaufel statt eines sperrigeren Trichters für das Kaffeepulver

Und welcher Kaffeezubereiter ist für Dich besser: Aeropress oder Aeropress Go?


Welches Aeropress-Modell kommt für Dich am ehesten in Frage?

Ergebnisse anschauen


Produkte aus dem Beitrag:

Vorschau Produkt Bewertung Preis
AeroPress A80 Kaffeezubereiter Plastik, 10 ounces, Schwarz AeroPress A80 Kaffeezubereiter Plastik, 10 ounces, Schwarz 18.098 Bewertungen 40,09 EUR
AeroPress 10R11 Go, plastik, 8 ounces, Grau AeroPress 10R11 Go, plastik, 8 ounces, Grau 10.328 Bewertungen 49,00 EUR 41,54 EUR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert