Bite Away oder Bite Away Neo

Juckende Mückenstiche? Es gibt im Sommer fast nichts, was mehr nervt, wenn man sich draußen aufhält. Zum Glück gibt es eine Möglichkeit, die Stiche schnell zu behandeln und den Juckreiz zu reduzieren oder gar loszuwerden. Hierbei kommen die elektrischen Stichheiler ins Spiel.

Aktuell sind auf dem Markt vor allem die Stichheiler der Marke Bite Away beliebt. Wir schauen uns den klassischen Bite Away mit dem überarbeiteten Modell Bite Away Neo an und vergleichen die beiden Produkte im Hinblick auf ihre Wirksamkeit und das Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Welche Produkte schauen wir uns an?

Der Bite Away Stichheiler ist für die erste Hilfe bei Insektenstichen gedacht und er wirkt mit der lokalen Thermotherapie.

Bei diesem Wirkprinzip wird durch die Hitze weniger Histamin ausgeschüttet, das unter anderem für den Juckreiz verantwortlich ist. Außerdem stellt die Hitze einen Gegenreiz für die Nerven dar, was den Juckreiz ebenfalls lindert. Der Stichheiler wird bis zu 51 Grad Celsius heiß und der Hersteller empfiehlt, ihn nicht länger als 5 Sekunden auf die betroffene Stelle zu halten.

Wir finden praktisch, dass der Stichheiler einfach anzuwenden und sehr handlich ist. Du kannst ihn überall mit hinnehmen und in deiner Tasche oder im Gepäck nimmt er so gut wie keinen Platz ein.

Für die Benutzung musst Du den Stichheiler mit Batterien ausstatten, ein Satz von ihnen wird für etwa 300 Anwendungen reichen.

Der Bite Away Neo stellt eine Weiterentwicklung des Original-Wärmestifts dar.

Er wirkt nach genau dem gleichen Prinzip wie sein Vorgänger, allerdings besitzt er eine intelligente Temperatursteuerung, einen Temperaturwächter und einen Überhitzungsschutz als zusätzliche Features, um die Sicherheit auch bei Produktfehlern wie einem Kurzschluss zu gewährleisten und vor Verbrennungen zu schützen.

Zudem kannst du den Stichheiler auch benutzen, wenn Du am Wasser bist oder es draußen schon dunkel ist. Der Bite Away Neo ist nämlich wasserdicht und er hat einen LED-Ring, der für eine präzisere Anwendung helles Licht auf die anvisierte Hautpartie wirft.

Ein Satz Batterien wird mitgeliefert und muss erst nach etwa 700 Anwendungen ausgetauscht werden.

 

Was sind die Gemeinsamkeiten der beiden Wärmestifte?

Beide Stifte funktionieren nach dem Prinzip, dass man den Wärmestift nur ansetzen und einen Knopf drücken muss. Nach wenigen Sekunden kann aufgeatmet werden und der Schmerz und Juckreiz ist gelindert.

Außerdem ist es wichtig, dass beide Produkte familienverträglich sind, da sie im Vergleich zu Anti-Juckreiz-Cremes chemiefrei wirken. Für Schwangere gelten sie laut dem Hersteller somit als weitestgehend unbedenklich. Außerdem ist es empfehlenswert, Kinder mit Medikamenten zu behandeln, die möglichst wenig Chemikalien enthalten, da sie schnell Allergien und Unverträglichkeiten entwickeln können.

Hier können die Produkte von Bite Away also auch eine Alternative zu Cremes mit chemischen Inhaltsstoffen darstellen. Der Hersteller gibt an, dass sich die Bite Away Stifte für Kinder ab 3 Jahren eignen und Kinder ab 12 Jahren sie ohne die Hilfe der Eltern verwenden können.

 

Was sind die Unterschiede zwischen den beiden Stiften?

Bite Away Neo ist wasserdicht

Bite Away oder Neo wasserdicht

Im Sommer verbringt man häufiger mal Zeit am Wasser, weswegen es unserer Meinung nach ein großer Vorteil ist, dass der Bite Away Neo wasserdicht ist.

Er ist somit im Gegensatz zum Originalstift gegen Staubeintritt und Wasser geschützt. Dadurch wird auch die Langlebigkeit des Produkts unterstützt, da keine Schäden durch eingedrungenen Staub entstehen können.

Bite Away Neo hat eine längere Akkulaufzeit
Bei dem Bite Away reicht ein Satz Batterien laut dem Hersteller für ungefähr 300 Anwendungen.

Auch wenn einem das schon nach einer starken Leistung erscheint, übertrifft das Nachfolgemodell diesen Wert noch einmal deutlich. Bei ihm gibt Bite Away eine mehr als doppelt so lange Laufzeit an, nämlich rund 700 Anwendungen.

Der Neo eignet sich für wiederaufladbare Batterien
Im Gegensatz zum originalen Stichheiler lässt sich das Modell Neo auch mit wiederaufladbaren Batterien verwenden. Das ist vor allem ein wichtiger Aspekt bezüglich der Nachhaltigkeit, da dadurch beim Neo weniger Müll durch das Kaufen neuer Batterien entsteht.

Der Neo kann auch im Dunkeln benutzt werden
Du bist abends unterwegs oder Du wirst im Urlaub am Lagerfeuer gestochen? Mit dem Bite Away Neo brauchst Du keine zusätzliche Lampe, um auf deinen Stich zu leuchten, wenn es um dich herum dunkel ist. Er hat nämlich einen LED-Ring, der um die Kontaktfläche angebracht ist und so die Platzierung deutlich erleichtert.

Der Bite Away Neo hat eine Stumm-Funktion
Beim Anwenden der Stichheiler erklingt in der originalen Version ein leises Piepen. Das neue Modell hingegen verfügt über eine Stumm-Funktion, wodurch Du das Piepen ausschalten kannst.

Das ist ein Vorteil, wenn Du den Stift zum Beispiel beim Zelten in der Nacht anwenden und andere Personen im Zelt nicht wecken willst.

Das Wechseln der Batterien ist beim Neo-Modell einfacher
Auch in der Bauweise wurde der Bite Away Neo verbessert. Durch den neuen Öffnungsmechanismus geht das Wechseln der Batterien nun noch einfacher und schneller von der Hand.

Der Original Bite Away ist etwas günstiger
Der Bite Away ist aktuell ungefähr 15% günstiger als das Nachfolgemodell.


Aktuelle Bestseller bei Antimücken-Stiften:


 

Fazit: welches Modell ist denn nun besser – Bite Away oder Bite Away Neo?

Dadurch, dass sich die beiden Produkte im Preis kaum unterscheiden und der Bite Away Neo einige praktische Extra-Funktionen mit sich bringt, hat er in unserem Vergleich die Nase vorn.

Vor allem seine lange Laufzeit mit einem Batteriesatz ist nützlich, wenn Du den Stichheiler in einen Urlaub mitnimmst und nicht die Batterien auswechseln möchtest. Darüber hinaus verfügt er über einige praktische Features wie den LED-Ring und die Stumm-Funktion.

Ein Pluspunkt für uns ist außerdem, dass sich das Neo Modell für wiederaufladbare Batterien eignet und somit nachhaltiger ist als der originale Stichheiler.

Der klassische Bite Away bietet unserer Meinung nach alle wichtigen Funktionen eines guten Stichheilers. Trotzdem finden wir den Aufpreis beim Neo-Modell durch die Extra-Funktionen mehr als gerechtfertigt.

 

– Vorteile Bite Away –

  • Das ältere Modell ist derzeit etwa 15% günstiger in der Anschaffung.

 

– Vorteile Bite Away Neo –

  • Der Bite Away Neo hat eine längere Akkulaufzeit (etwa 700 vs. 300 Anwendungen).
  • Es gibt einen leuchtenden LED-Ring zur besseren Platzierung.
  • Der Stift ist wasser- und staubdicht.
  • Es gibt eine Stumm-Funktion.
  • Der Bite Away Neo verfügt über einen verbesserten Öffnungsmechanismus, um die Batterien zu wechseln.
  • Der Stift kann mit wiederaufladbaren Batterien verwendet werden.

Und welcher Bite Away Stift ist für Dich besser: Klassik oder Neo?


Welcher Stichheiler kommt für Dich am ehesten in Frage?

Ergebnisse anschauen


Produkte aus dem Beitrag:


Fragen unserer Leser

Tut die Anwendung der Produkte von Bite Away sehr weh?
Wir haben die Anwendung als wenig schmerzhaft empfunden. Natürlich wirst Du die Erwärmung auf der Haut spüren, doch schon kurz danach ist der Schmerz verschwunden und Du wirst viel mehr erleichtert sein, dass der Juckreiz gelindert wurde.

Eignen sich die Hitzestifte auch für Menschen mit sensibler Haut?
Du kannst beide Stifte laut dem Hersteller auch verwenden, wenn Du eher sensible Haut hast. Hier wird empfohlen, den Stift nicht 5 Sekunden – wie bei der normalen Anwendung – auf den Mückenstich zu halten.

Um deine Haut zu schützen und unerwünschte Reaktionen zu verhindern, reichen in den meisten Fällen nur 3 Sekunden.

Können bei der Anwendung unerwünschte Nebenwirkungen auftreten?
Der Hersteller gibt an, dass bei der richtigen Anwendung im Normalfall keine Nebenwirkungen auftreten. Es kann zu leichten Hautrötungen und Schmerzen kommen, die allerdings schnell wieder verschwinden.

Dadurch, dass bei den Stichheilern auf Chemikalien verzichtet wird und die Kontaktfläche aus Keramik besteht, sollten auch Allergiker das Produkt benutzen können.

Ist die Wirksamkeit der Stichheiler nachgewiesen?
Es ist im ersten Moment kaum zu glauben – durch ein bisschen Wärme soll der Juckreiz eines Mückenstichs gelindert werden? Der Hersteller gibt an, dass es eine Anwendungsstudie unter Real-Life Bedingungen gibt, die tatsächlich bestätigt, dass die Symptome der Mückenstiche gelindert werden.

Darüber hinaus gibt es eine placebo-kontrollierte klinische Studie, die positive Ergebnisse hinsichtlich der Wirksamkeit ergeben hat.

Können etwaige Gerätefehler gefährlich werden?
Nein, bei Gerätefehlern besteht zum Glück keine Gefahr, so zumindest der Hersteller.

Die Stifte sind nämlich mit einem 3-stufigen Sicherheitssystem ausgestattet. Durch dieses wird eine Überhitzung bei Gerätefehlern verhindert und die sichere Anwendung gewährleistet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert