Waschpulver oder flüssig?

Waschpulver oder Flüssigwaschmittel

Waschpulver oder flüssig – was ist besser?

Wäschewaschen gehört einfach zum Alltag dazu. Gerade mit Kindern läuft die Waschmaschine oft und ist fast im Dauerbetrieb.

Mittlerweile gibt es eine Menge Anbieter und noch mehr verschiedene Marken für Waschmittel. Welches davon ist besser – flüssiges Waschmittel oder Pulver? Welches reinigt besser und ist dabei umweltschonender?

Wir gehen der Sache auf den Grund und schauen uns die beiden Waschmittel-Varianten mal etwas genauer an.

 

 

Waschpulver oder flüssig – was ist umweltfreundlicher?

Waschpulver oder flüssig umweltfreundlich

Alle Waschmittel, egal ob flüssig oder in Pulverform, können die Gewässer und die Kläranlagen mit Chemikalien belasten. Flüssiges Waschmittel enthält aber mehr Tenside als Waschpulver. Tenside gelten grundsätzlich als umweltschädigend.

Waschpulver enthält zudem auch keine Konservierungsmittel, die über das Abwasser in die Gewässer gelangen können. Sie gelten ebenfalls als umweltschädlich, insbesondere für Gewässer-Organismen.

Die Waschleistung ist bei Waschpulver ebenfalls grundsätzlich besser. Man muss somit mehr flüssiges Waschmittel verwenden, um die gleiche Waschleistung zu erreichen wie mit Waschpulver. Dadurch gelangen zwangsweise auch mehr Schadstoffe in die Umwelt.

Mittlerweile gibt es aber auch flüssige Waschmittel, die pflanzenbasiert sind und dadurch eben nicht die Umwelt übermäßig belasten. Von Ecover gibt es ein solches Waschmittel. Es ist ein universelles Vollwaschmittel, welches auf pflanzlichen Inhaltsstoffen basiert ist. Die einzelnen Produktbestandteile sind biologisch abbaubar und dadurch nachhaltig und schonend zur Umwelt.

Das Waschmittel von Ecover verfügt zudem über eine nachhaltige Verpackung. Der Behälter ist aus einem recycelbaren Kunststoff hergestellt. Damit kannst Du auch etwas dafür tun, um Plastik zu sparen. Das Waschmittel riecht nach Hibiskus und Jasmin und ist auch für empfindliche Haut geeignet, was dermatologisch bestätigt wurde. Der 5 Liter Nachfüllpack hält für etwa 100 Waschladungen.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Ecover Waschmittel Universal Hibiskus & Jasmin (5L/100 Waschladungen), Flüssigwaschmittel mit pflanzenbasierten Inhaltsstoffen, pflegendes Vollwaschmittel für Erhalt und Schutz der Kleidung Ecover Waschmittel Universal Hibiskus & Jasmin (5L/100 Waschladungen), Flüssigwaschmittel mit... 1.479 Bewertungen 31,99 EUR 26,99 EUR

 

Waschpulver oder flüssig – was ist besser für die Waschmaschine?

Waschpulver oder flüssig was ist besser für die Waschmaschine

Für die Erhaltung der Waschmaschine wird eher zum flüssigen Waschpulver geraten. Denn die Klümpchen, die sich bei Pulverwaschmittel bilden und in kleinen Mengen zurückbleiben, können die Waschmaschine auf Dauer schädigen und das Abflusssystem verstopfen.

Flüssiges Waschmittel löst sich übrigens immer vollständig auf, im Gegensatz zum Pulver. Es lässt sich zudem schnell und problemlos mit dem Wasser vermischen und ist dadurch schneller einsatzbereit als Waschpulver.

Beim Pulver kommt es auch daher manchmal vor, dass sich Reste auf der Kleidung befinden. Die Kleidung muss dann erneut geschleudert werden und es kommt dadurch zu einem höheren Ressourcenverbrauch. Das ist auf Dauer nicht ganz so gut – weder für die Umwelt noch für den Geldbeutel.

 

 

Welche alternativen Waschmittel-Varianten gibt es?

Es gibt viele Alternativen zum Waschpulver und zum flüssigen Waschmittel:

Waschpads/Caps
Das sind kleine Waschkissen, die mit Waschmittel gefüllt sind und sich beim Waschen auflösen. Sie enthalten allerdings viele Tenside, die bereits in kleinen Mengen gesundheitliche Probleme auslösen können.

Natron
Natron ist ein günstiges und gutes Hausmittel zum Wäschewaschen, da es unangenehmen Wäschegeruch wunderbar entfernen kann.

Kernseife
Kernseife ist eine weitere günstige und natürliche Alternative, die man zum Wäschewaschen benutzen kann. Besonders zusammen mit Natron kann man tolle Ergebnisse erzielen.

Gallseife
Gallseife gibt es in flüssiger Form oder als Stück. Du kannst sie einfach ins Spülfach geben.

Waschnüsse
Waschnüsse sind eine nachhaltige Alternative, die auch für Allergiker bestens geeignet sind. Sie enthalten meist etwa 15% waschaktive Substanzen und werden vom Waschnussbaum geerntet (Sapindus saponaria).

Waschkugel
Waschkugeln sind eine nachhaltige Alternative zum herkömmlichen Waschpulver. Mit ihnen kannst Du ohne Waschpulver waschen, mit 100% natürlicher Reinigungskraft. Die Waschkugel gilt als gut für die Umwelt und die Haut. Sie enthält weder Tenside noch chemische Zusatzstoffe oder künstliche Duftstoffe.

Die Waschkugel von Heldengrün ist TÜV SÜD geprüft und ein Bio Waschmittel, prima geeignet für Kinder und Allergiker und dabei ganz nachhaltig. Der Ball reicht für bis zu 100 Waschgänge.

Das Sensitiv-Waschmittel ohne Enzyme ist für alle Fasern und Stoffe geeignet, und auch für sämtliche Waschmaschinen-Modelle. Du kannst es einfach mit der Kleidung zusammen in die Waschmaschine legen und wie gewohnt die Wäsche waschen.

 

Waschpulver oder Flüssigwaschmittel – was ist denn nun besser?

Nun gehen wir mal auf die Vorteile der beiden Waschmittel-Varianten ein.

Vorteile Waschpulver:

  • gut für die Umwelt
  • enthält weniger Tenside und keine Konservierungsstoffe
  • hartnäckige Flecken kann man mit Pulver besser entfernen
  • eignet sich besser für Allergiker
  • schützt helle Textilien besser vor dem Vergrauen

 

Vorteile Flüssigwaschmittel:

  • lässt sich schneller mit Wasser vermischen
  • leichte Dosierung
  • hinterlässt keine Rückstände auf der Kleidung
  • Farben bleiben länger erhalten
  • eignet sich vor allem für dunkle, leicht verschmutzte Kleidung

Welches Waschmittel nun besser ist, kann man pauschal nicht sagen. Es kommt auf den Gebrauch an. Beide haben Vor– und Nachteile und mittlerweile gibt es ja auch viele tolle pflanzenbasierte und nachhaltige Waschmittel in flüssiger Form.

Stark verschmutzte sowie weiße Wäsche sollte idealerweise mit Waschmittel in Pulverform gewaschen werden. Auch für Wäsche, bei der Hygiene eine wichtige Rolle spielt, eignet sich Pulver besser.

Colorwaschmittel in Flüssigform sind ohne optische Aufheller und hinterlassen keine Rückstände auf der Kleidung, sie schonen außerdem die Farben. Dafür sind aber Konservierungsstoffe beigesetzt. Diese eignen sich also nicht für empfindliche Menschen mit Allergien.

Die oben erwähnten Alternativen eignen sich ebenfalls bestens zum Waschen. Waschmittel solltest Du immer bewusst auswählen, um die Umweltbilanz beim Wäschewaschen auch verbessern.

Wichtig ist auch, dass Du auf nachhaltige Produktsiegel wie das Europäische Umweltsiegel oder Blauer Engel beim Kauf von Waschmittel achtest. Auch auf die richtige Dosierung kommt es an. Eine Überdosierung bringt nicht gerade ein besseres Waschergebnis, sondern verursacht nur eine stärkere Umweltbelastung sowie höhere Kosten.

Letztendlich hängt es von einem selbst ab, welches Waschmittel für die eigenen Zwecke besser ist.

 

 

Und was ist für Dich besser: Waschpulver oder Flüssig-Waschmittel?


Welches Waschmittel kommt für Dich am ehesten in Frage?

Ergebnisse anschauen


Produkte aus dem Beitrag:


Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *