Butter oder Margarine?

Butter oder Margarine

Butter oder Margarine – was ist besser?

Butter und Margarine gehören für beinahe jeden Haushalt wie selbstverständlich in den Kühlschrank. Butter muss aufs Brot, Margarine in den Kuchenteig – oder war es anders herum? Und wo liegen eigentlich die Unterschiede?

Im folgenden Artikel erklären wir Dir, was Butter eigentlich ist und wie sie sich von der Margarine unterscheidet. Zudem erfährst Du, welche die gesündere Variante ist und ob es zusätzliche Alternativen gibt. Nach dem Durchlesen dieses Beitrags bist Du mit ziemlicher Sicherheit ein Streichfett-Profi. 🙂

 

Butter und Margarine – was ist eigentlich der Unterschied?

Herstellung und Nutzbarkeit

Nutzbarkeit Butter vs Margarine

Einer der wichtigsten Unterschiede zwischen Butter und Margarine ist die Herstellung. Bei der Butter handelt es sich um ein Naturprodukt bestehend aus tierischen Fetten. Sie schmeckt vollmundig und ist mit Sahne vergleichbar, wodurch Butter beim Backen vor allem für süßes Gebäck verwendet wird. Streichbar ist kalte Butter nicht, d.h. eine direkte Verarbeitung ist schwierig.

Margarine ist hingegen ein industriell hergestelltes Produkt basierend auf verschiedenen Pflanzenfetten, was der Margarine einen weitaus weniger aromatischen, teilweise öligen Geschmack verleiht.

 

Inhaltsstoffe und Haltbarkeit

Die Inhaltsstoffe sind es, die der Margarine im Vergleich zur Butter ihre lange Haltbarkeit ermöglichen. Margarine ist ungeöffnet tatsächlich bis zu drei Monate haltbar, wofür die darin enthaltenen pflanzlichen Öle sorgen.

Butter kann bereits nach 4 Wochen ranzig werden, da es sich um ein reines Naturprodukt handelt.

 

Was eignet sich besser zum Backen?

Butter oder Margarine fürs Backen

Butter und Margarine haben ihre Vor- und Nachteile für die verschiedenen Anwendungsbereiche in der Küche. Hier ein kurzer Überblick.

Vorteile von Butter beim Backen:

  • Feines, buttriges Aroma
  • Eignet sich für jede Teigsorte
  • Hohe Naturbelassenheit
  • Besonders für Spritzgebäck geeignet

Vorteile von Margarine beim Backen:

  • Preiswerter als Butter
  • Auch gekühlt direkt anwendbar
  • Lange Haltbarkeit, damit auch lange Lagerung möglich
  • Emulgatoren stabilisieren das Gebäck

 

Was eignet sich besser zum Braten?

Butter und Margarine haben auch in diesem Bereich ihre eigentümlichen Vorteile.

Vorteile von Butter beim Braten:

  • Besonderes Aroma, wenn sie braun wird
  • Nicht nur für direktes Braten nutzbar
  • Gebratene Butter auch als Saucenersatz möglich

Vorteile von Margarine beim Braten:

  • Verbrennt nicht, wird nicht braun
  • Spritzt weniger
  • Gut geeignet für langsames Garen beim Braten

 

Butter vs. Margarine – was hat mehr Kalorien?

Kaloriengehalt Butter vs. Margarine

Butter ist bekanntermaßen sehr mächtig, das heißt, ordentlich kalorienreich. 100 Gramm enthalten etwa 717 Kalorien. Interessant ist, dass 100 Gramm Margarine in etwa die gleiche Anzahl an Kalorien enthalten.

Der hohe Kaloriengehalt der Butter wird durch die Vielzahl an lebenswichtigen Vitaminen und Mineralien kompensiert, die sonst nur in sehr wenigen anderen Lebensmitteln vorkommen.

Die Margarine kann diese Vielzahl an Mineralien und Vitaminen nicht bieten.

 

Butter vs. Margarine – was ist gesünder?

Margarine unter der Gesundheitslupe

Fälschlicherweise greifen viele gesundheitsbewusste Menschen gern zur Margarine, weil sie annehmen, sie sei leichter als Butter. Tatsächlich ist Margarine genauso fett – nur eben ohne die Vielzahl an Vitaminen. Einigen Sorten werden jedoch industriell Vitamine hinzugefügt.

Margarine enthält im Vergleich zur Butter mehr ungesättigte Fettsäuren, also die gesünderen. Das große Problem der Margarine ist ihre Konsistenz. Die Hauptbestandteile sind pflanzliche Öle und Öl ist bekanntlich flüssig. Wird dieses Fett nun gehärtet entstehen gesundheitsgefährdende Transfette. Diese stehen in dem Verdacht, krebserregend zu sein.

 

Butter unter der Gesundheitslupe

Butter gesünder als Margarine

Bei Butter entsteht das Problem der Transfette nicht – sofern es sich um reine Butter handelt. Es sind jedoch auch Buttervarianten erhältlich, die mit Rapsöl oder Olivenöl angereichert sind. Dort können sich ebenfalls Transfette bilden.

Neben Vitamin A, D und E enthält Butter das seltene Vitamin K sowie Mineralien wie beispielsweise Iod, Zink, Selen, Kupfer oder Chrom uvm. Zudem findet sich in Butter Carotin, welches vom Körper aufgenommen wird und nachweislich krankheitsvorbeugend wirkt.

Fazit
Die bereits erwähnten Vitamine und Mineralien lassen demnach unter gesundheitlichen Aspekten Butter eindeutig besser abschneiden als Margarine.

 

Cholesteringehalt

Cholesterin trägt nachweislich zur Arterienverkalkung bei. Neuen Erkenntnissen zufolge ergab eine Studie an 80.000 Personen, dass ein zwei Drittel höheres Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen bestand, wenn sie täglich mindestens vier Teelöffel Margarine zu sich nahmen.

Wurde hingegen nur einmal im Monat Margarine oder ausschließlich Butter zu sich genommen, war das Risiko geringer. Margarine hat zwar kein natürliches Cholesterin, schneidet allerdings durch die erwähnten Transfette schlechter ab als Butter.

 

 

Welche Alternativen zu Butter und Margarine gibt es?

Butter Margarine Alternative

Butter und Margarine haben sich teilweise Jahrhunderte lang bewährt und sind nicht mehr wegzudenken. Man kann sich jedoch in heutiger Zeit einige neue Dinge hinzudenken, die als Alternativen für Butter und Margarine verwendet werden können. Hier eine kleine Auswahl.

 

Ist Butterschmalz/Butaris eine gute Alternative?

Pro:

  • Verbrennt nicht beim Braten, d.h. höhere Temperaturen sind möglich
  • Auch zum Frittieren geeignet (Butter und Margarine nicht)
  • Verfügt über Butteraroma

Contra:

  • Öliger Geschmack, da Butter-Reinfett
  • Extrem reichhaltig, da Fettgehalt von beinahe 100%
  • Gesundheitlich bedenklich durch Transfette beim Frittieren
 

 

Frischkäse, Avocado, Nussmus als Alternativen zu Butter

Vor allem für Veganer sind Alternativen zu Butter und Margarine längst nichts Neues mehr.

Alternative #1: Avocado

Butter Alternative Avocado

Besonders die Avocado findet sich in vielen Variationen als gesunde Variante auch in Ernährungsratgebern oder Food-Blogs. Ähnlich wie Butter enthält Avocado zahlreiche Vitamine und Mineralien. Die Avocado ist sehr fettreich, was sie jedoch auch besonders streichbar macht.

Eine mittelgroße Avocado von etwa 300 Gramm hat etwa 400 Kalorien und einen Fettgehalt von 10%. Im Vergleich zu 100 Gramm Butter ist das allerdings wenig.

Alternative #2: Frischkäse

Frischkäse als Alternative zur Butter

Frischkäse ist nur dann empfehlenswert, wenn es sich um reinen Frischkäse handelt und nicht um eine Light-Version. Nur dann handelt es sich um ein Naturprodukt ohne chemische Zusätze. Zudem ist in den Light-Sorten der Wasseranteil erhöht, wodurch sie sich nicht gut streichen lassen.

Ein weiterer Aspekt, der gegen die Verwendung von Frischkäse als Streichfettersatz spricht, ist, dass er das Verdickungsmittel Carrageen enthält. Dieses steht im Verdacht, zur Bildung von Darmkrebs beizutragen. Daher dürfen nur bestimmte Carrageen-Moleküle in Lebensmitteln verwendet werden.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Buchtipp: Alles selbst gemacht: Butter, Käse, Öl & mehr Buchtipp: Alles selbst gemacht: Butter, Käse, Öl & mehr 53 Bewertungen 14,95 EUR

Alternative #3: Nussmus
Nussmus kann grundsätzlich verwendet werden, sollte allerdings für die Streichbarkeit mit Pflanzenöl vermischt werden.

 

 

Butter oder Margarine – was ist denn nun besser?

Wir haben jetzt viele Aspekte unseres heutigen Vergleichs beleuchtet und sinnvolle Alternativen zu Margarine und Butter aufgezeigt. Es wird nun Zeit, die Vorteile von Butter und Margarine abschließend zusammenzufassen.

Vorteile von Butter

  • Viele Vitamine und Mineralien
  • Vielseitig einsetzbar beim Kochen, Backen und Braten
  • Sahniges, vollmundiges Aroma
  • Reines Naturprodukt
  • In reiner Form keine Transfette

Vorteile von Margarine

  • Vielseitig einsetzbar beim Kochen, Backen und Braten
  • Kein Cholesterin
  • Sehr lange Haltbarkeit
  • Sofortige Verarbeitung möglich
  • Auch gekühlt streichbar

Und was ist für dich besser – Butter oder Margarine?


Welches Nahrungsmittel kommt für Dich am ehesten in Frage?

Ergebnisse anschauen


Buchtipps aus dem Beitrag:


Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *