Garmin Forerunner 955 oder 945

Die Forerunner 955 und die Forerunner 945 – Ihre Namen versprechen viel. Doch sind die beiden Smartwatch-Modelle von Garmin wirklich die Vorreiter, die sie vorgeben zu sein?

Wir wollen uns die zwei Multisportuhren, die sowohl Sportler, als auch durchschnittliche Nutzer ansprechen sollen, heute genauer anschauen. Dabei finden wir für dich heraus, welcher der beiden Kandidaten die besseren und nützlicheren Funktionen bietet und beim Preis-Leistungs-Verhältnis vorne liegt.

Also: Wer ist hier der wirkliche „Forerunner”? 🙂

 

Welche Smartwatch-Modelle schauen wir uns an?

Anfang Juni 2022 launchte Garmin das 955er Modell mit einer besonders großen Auswahl an Aktivitätsprofilen und Gesundheits-Tools. Durch das Modell wird es möglich, auch ausgefallene Sportarten wie Inlineskaten und Baseball zu tracken.

Die Bedienung der 955er ist mittels des Touchdisplays sehr angenehm, die Touch-Funktion lässt sich aber natürlich innerhalb der Trainingseinheiten deaktivieren, damit Du es nicht versehentlich betätigst. Dann kannst Du sie durch die 5 seitlich angebrachten Tasten steuern.

Die Garmin Forerunnter 955 ist durch das Corning Gorilla Glas DX robust und lässt sich auch im Wasser bis zu einer Tiefe von 50m benutzen. Durch den starken Akku und den energiesparenden UltraTrac-Modus lässt dich die Sportuhr nicht so schnell im Stich.

Beim 945er Modell ist uns sofort ein bedeutender Unterschied zum Nachfolger aufgefallen: Die Uhr besitzt kein Touchdisplay. Du kannst sie über 5 seitlich platzierte physische Tasten bedienen.

Im gewöhnlichen Smartwatch-Modus, in dem Du die Uhr wahrscheinlich meistens benutzen wirst, hält der Akku bis zu 2 Wochen. Im GPS-Modus mit und ohne Musik sind es bis zu 10 und 36 Stunden. Zum Glück lässt sich der Akku mit der Garmin-Ladeklemme innerhalb von ca. 2 Stunden wieder vollständig aufladen.

Wie auch das neue Modell ist die 945er mit dem robusten Corning Gorialle Glass DX ausgestattet und kann im Wasser bis zu 50m Tiefe getragen werden.

 

Was sind die Unterschiede zwischen den beiden Modellen?

Die 955er hat ein Touchdisplay
Kommen wir nun direkt zu dem größten Unterschied beider Uhren: dem fehlenden Touchscreen bei der 945er. Für uns ist das eine wirklich ungewohnte Angelegenheit, denn der Großteil der Smartwatches ist inzwischen mit einem intuitiv bedienbaren Touchscreen ausgestattet.

Hier solltest Du dich also fragen, ob Du mit den 5 physischen Tasten vorliebnehmen kannst und willst. Wir empfinden die Bedienung mit den Tasten als umständlich und veraltet – vor allem, wenn wir beide Modelle im Direktvergleich vor uns liegen haben.

Zwar befinden sich auch am Modell 955 Tasten, allerdings müssen diese nur zum Einsatz kommen, wenn Du auf der Uhr durch zufällige Berührung beim Sporttreiben nichts verstellen möchtest und die Touch-Funktion deaktivierst.

Der Akku der Forerunner 955 hält länger
Im Vergleich zum 945er Modell hat die 955er einen Akku, der in allen Modi starker ist. Im GPS-Modus ohne Musik zum Beispiel reicht der Akku bis zu 42 Stunden, während er bei der 945er nach spätestens 36 Stunden geladen werden muss.

Darüber hinaus verfügt die Forerunner 955 über den UltraTrac-Modus. Hier wird das GPS in regelmäßigen Abständen ausgeschaltet, um den Akku zu schonen. Dieser hält in dem UltraTrac-Modus bis zu 80 Stunden, was auf langen Touren ein großer Vorteil ist.

Bei der Forerunner 955 gibt es einen Multiband-Support
Die 955er kommt mit einer genaueren Lokalisierung und einem wesentlich schnelleren und zuverlässigeren GPS-Signal als es beim Vorgängermodell der Fall ist.

Wir sind sowohl aus eigener Erfahrung als auch bei der ergänzenden Recherche auf so gut wie keine Beschwerden anderer Nutzer in Sachen Konnektivität gestoßen, anders als bei der 945er. Hier häufen sich die negativen Kommentare bezüglich Verbindungsabbrüchen und trägem GPS-Signal.

Solltest Du also öfter draußen, oder sogar in den Bergen unterwegs sein, ist das ein bedeutender Punkt in Sachen Zuverlässigkeit und natürlich auch deiner Sicherheit.

Die 955er hat wesentlich mehr Speicher
Nicht unwichtig ist die Tatsache, dass die 955er dir 32GB internen Speicherplatz für Musik und andere Daten bietet. Die 945er hat offiziell nur 16GB, allerdings ist davon schon mehr als die Hälfte belegt, wenn die Uhr das Werk verlässt, sodass effektiv nur noch 6,6GB übrig bleiben.

Das Display bei der Forerunner 955 ist größer
Das Display der Forerunner 945 hat einen Durchmesser von ca. 30 mm, während es bei dem Vergleichsmodell 33 mm sind. Bilder und Grafiken werden hier also größer angezeigt. Außerdem verfügt die Uhr über eine bessere Auflösung. Die 955er bietet dir 260 x 260 Pixel und die 945er nur 240 x 240.

Die Forerunner 955 hat verbesserte Gesundheitsauswertungen
„Health Snapshot“ nennt Garmin seine neue und kompakte Übersicht deiner Gesundheitsdaten. Innerhalb von zwei Minuten wird dir ein knapper, aber äußerst aussagekräftiger Bericht zu deiner Fitness und deinem Allgemeinzustand berechnet.

Schläfst Du beispielsweise mal schlechter, passt sich dein Trainingsplan dem automatisch an. Insgesamt gibt es beim Thema Gesundheit bei der 955er Uhr ein breiteres Angebot. Zum Beispiel wird dein Schlaf nicht nur aufgezeichnet und analysiert, durch den neuen „Schlafcoach” bekommst Du direkt Vorschläge für Verbesserungen.

Diese Auswertungen kannst Du sogar als PDF-Dokument speichern und hast so immer einen tagesaktuellen Überblick über deine Gesundheitsdaten zur Hand.

Die 955 er bietet mehr Aktivitätsprofile
Das Modell 945 verfügt über die klassischen Aktivitätsprofile wie „Multisport”, „Indoor-Laufen” und „Auf dem Wasser”. Bist Du allerdings jemand, der gerne ausgefallenere Sportarten ausprobiert und ausübt, wirst Du diese eher auf dem Modell 955 finden. Hier gibt es unter anderem auch Profile für Motorsport und Sportarten im Ring wie Boxen.

Das neuere Modell hat SatIQ
Eine weitere Neuheit bei dem Modell 955 ist die SatIQ-Technologie. Diese stellt je nach Umgebung den richtigen GPS-Modus ein und gewährleistet dadurch eine höhere Genauigkeit.

Befindest Du dich in einer Gegend mit vielen hohen Gebäuden oder im Wald, wird Multiband-GNSS nötig, während auf einer eher freien Fläche das klassiche GPS ausreicht. Durch den SatIQ musst Du dir keine Sorgen um den richtigen Modus machen und erhältst immer genaue Daten.

Das Modell 955 verfügt über zwei Schriftgrößen
Im Gegensatz zum älteren Modell kannst Du bei der Forerunner 955 zwei verschiedene Schriftgrößen einstellen. Das ist praktisch, wenn Du kurzsichtig bist oder dich in Gegenden mit schlechten Lichtverhältnissen befindest.

Vor allem für Sportler im höheren Alter finden wir die Option, die Schrift vergrößern zu können, sinnvoll.

Die Forerunner 945 ist günstiger
Es ist für uns recht bemerkenswert, dass die Forerunner 945 trotz ihrer deutlich schwächeren Ausstattung derzeit nur geringfügig günstiger ist. Du sparst bei dieser Sportuhr aktuell nur 10% im Vergleich zum Nachfolgermodell.


Aktuelle Bestseller bei Garmin Smartwatches:


 

Fazit: welche Sportuhr ist denn nun besser – Garmin Forerunner 955 oder 945?

Für uns ist die Forerunner 955 der wahre Vorreiter des heutigen Duells, denn eine Bedienung ohne Touchscreen wie bei der 945er ist uns für heutige Verhältnisse zu altmodisch und zu umständlich.

Dazu kommen natürlich auch die erweiterten Features des aktuellen Modells. Vor allem die breiter gefächerten Aktivitätsprofile haben uns überzeugt, da sie wirklich für jeden Sportler etwas bieten, während Du dich bei der 945er eher auf die klassischen Sportarten beschränken musst.

Weitere überzeugende Punkte sind für uns der bessere Akku der Forerunner 955, der größere Speicher und die höhere Auflösung.

Zwar musst Du für das neuere Modell etwas mehr zahlen, doch unserer Meinung nach ist die Uhr ihren Preis wert. Der aktuell recht geringe Preisunterschied rechtfertigt den stark abgespeckten Funktionsumfang des 945-er Modells aus unserer Sicht nicht.

 

– Vorteile Garmin Forerunner 955 –

  • Die 955er hat ein Touchscreen, während beim Vergleichsmodell nur die Bedienung via physischer Tasten möglich ist.
  • Der Akku hält länger (z.B. GPS-Modus ohne Musik: 42 vs. 36 Stunden).
  • Es gibt einen UltraTrac-Modus, bei dem der Akku bis zu 80 Stunden hält.
  • Das Display ist größer im Durchmesser (33mm vs. 30mm).
  • Die Uhr hat eine bessere Auflösung (260×260 vs. 240×240 Pixel).
  • Es gibt den Health Snapshot als ein neues Feature.
  • Die Forerunner 955 verfügt über SatIQ.
  • Bei dem Modell kannst Du zwischen zwei Schriftgrößen wählen.
  • Die Uhr hat eine größere Auswahl an Aktivitätsprofilen.
  • Der interne Speicher ist doppelt so groß als bei der 945er.

 

– Vorteile Garmin Forerunner 945 –

  • Die 945er ist derzeit etwa 10% günstiger als das Konkurrenzmodell.

Und welche Forerunner-Sportuhr ist für Dich besser: 955 oder 945?


Welche Smartwatch kommt für Dich am ehesten in Frage?

Ergebnisse anschauen


Smartwatch-Modelle aus dem Beitrag:

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Garmin Forerunner 955 wh weißgrau, 753759297077, einheitsgröße Garmin Forerunner 955 wh weißgrau, 753759297077, einheitsgröße 15 Bewertungen 803,25 EUR 428,76 EUR
Garmin ELVTE FR945 Unisex-Erwachsene Armbanduhr, Schwarz, One Size Garmin ELVTE FR945 Unisex-Erwachsene Armbanduhr, Schwarz, One Size Aktuell keine Bewertungen 333,94 EUR 303,19 EUR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert